Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Abozahlen von Online-Rollenspielen 2008 um 22 Prozent gestiegen

Sagen zumindest Analysten

Was die Analysten von Screen Digest nach eigenen Angaben herausgefunden haben, dürfte in bestimmten... sagen wir mal "Expertenkreisen"... vermutlich die Alarmglocken schrillen lassen.

Demnach sind die Abozahlen für Online-Rollenspiele im vergangenen Jahr um 22 Prozent gewachsen, was zu einem Umsatz von 1,4 Milliarden Dollar in Europa und Nordamerika führte.

Selbstredend dominierte World of WarCraft in diesem Bereich, insgesamt wurden seit dem Jahr 2005 mehr als 2,2 Milliarden Dollar von westlichen Kunden in MMOs investiert.

Andere Spiele, die auf Free-to-play-Systemen oder Mikrotransaktionen basieren, wurden hierbei nicht mit einbezogen. Bis 2013 rechnet Screen Digest damit, dass der Umsatz auf mehr als zwei Milliarden Dollar pro Jahr klettert.

Tags:

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare