Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Mysteriöser Tweet könnte ein Remaster von Crysis andeuten

Update: Ein weiterer Tweet.

Update vom 15. April 2020: Mittlerweile gibt es einen weiteren Tweet. Wirklich schlauer macht der uns aber nicht.


Ursprüngliche Meldung vom 14. April 2020: Bekommt das erste Crysis bald ein Remaster? Zumindest passiert derzeit was auf dem offiziellen Twitter-Account des Spiels.

Dieser war zuletzt im Jahr 2016 aktiv, bevor er sich am gestrigen Ostermontag mit einem neuen Tweet zu Wort meldete. Darin hieß es nur: "Empfange Daten."

Was, um ehrlich zu sein, eine Menge bedeuten könnte. Aber es gibt durchaus weitere Hinweise auf ein etwaiges Remaster.

Zum Beispiel einen CryEngine-Trailer vom März, der Projekte aus einem Jahrzehnt CryEngine zeigt. Am Ende - zirka ab 2:20 im Video unten - seht ihr auch Material aus einem bekannten Dschungel, der aber deutlich moderner aussieht. Ein Screenshot des Dschungels findet sich auch im Header-Bild des Twitter-Accounts.

In den letzten Jahren hatte es Crytek nicht einfach, das Unternehmen kämpfe mit finanziellen Problemen und Entlassungen. Und gäbe es einen besseren Zeitpunkt für ein Crysis-Remaster als neue Konsolen, um die Leistungsfähigkeit der Engine zu verdeutlichen? Warten wir es ab.

Lest hier mehr zu Crysis.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare