Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Nach GTA 6 Leak: Entwickler zeigen, wie ihre Spiele in der frühen Entwicklung aussahen

Schöne Geste.

Nachdem Rockstar den vermutlich schwersten Leak in der gesamten Geschichte des Unternehmens wegstecken musste, zeigen sich andere Entwickler solidarisch und veröffentlichen Bildmaterial von den frühen Testversionen ihrer Spiele. Mit dabei ein Kinderspielzeug-T-Rex aus Horizon: Zero Dawn, Splatoon-Tofu und mehr.

Nein, die Grafik ist das Erste, was in einem Game fertiggestellt wird

Besonders an der Grafik von GTA 6 hatten viele Fans etwas auszusetzen. Die Animationen waren nicht rund genug, das Spiel sehe aus wie GTA V und viele weitere Kritikpunkte wurden gefunden und nicht immer höflich kommuniziert. Dabei wies sogar der Leaker selbst darauf hin, dass es sich um eine frühe Testversion handle.

Um Rockstar in dieser Zeit beizustehen und der Community zu zeigen, dass die wenigsten Spiele schon früh in der Entwicklung wie aus dem Ei gepellt aussehen, veröffentlichen einige Studios frühes Material aus ihren eigenen Produktionen.

Den Anfang macht Kurt Margenau, der Co-Lead von Uncharted 4. Er zeigt eine Verfolgungsjagd im Auto, die euch durch eine Welt voller einfarbiger Klotzgitter führt. "Es gibt eine Million Stufen dazwischen", schreibt er auf Twitter. Klar, jedes Spiel fängt mit einem Grundgerüst an, auf dem man Schritt für Schritt aufbaut.

Auch dieser Thunderjaw aus Horizon: Zero Dawn hatte zu diesem Zeitpunkt noch keine besseren Zeiten gesehen. Das sollten die Entwickler bei Guerilla Games allerdings noch ändern.

Hier könnt ihr außerdem sehen, wie unfassbar unepisch der Kampf zwischen Kratos und Baldur in God of War aussehen kann, wenn ihm die letzten Schliffe fehlen:

Und wer hätte gedacht, dass Splatoon einmal so farblos war und einen roten Klotz als Prototypen nutzte?


Mehr zu Grand Theft Auto 6:

GTA 6: Uber steht nach dem Hackerangriff auf Rockstar "in Kontakt mit dem FBI"

GTA 6: Rockstar bestätigt Mega-Leak und zeigt sich "extrem enttäuscht"

GTA 6 Leaks im großen Stil: Das Internet sieht kaum einen Grund zur Freude


"Ja... so sah The Last of Us in seiner Entwicklungsphase aus. Jedes Spiel, das ihr je gespielt habt, hat das durchgemacht", schreibt Naughty Dog in einem Tweet und zeigt frühes Material von The Last of Us, bei dem der Umgebung sämtliche Details fehlen.

Rift of the NecroDancer baute schlecht ausgeschnittene Fotos von einem Mann in Yoga-Posen als Prototypen ein. Gäbe es das als YouTube-Yoga-Tutorial, würde ich direkt die Matte rausholen:

Cult of the Lamb war in seiner Anfangsphase ebenfalls minimalistisch unterwegs.

Auch Control hat mal klein angefangen und Protagonistin Jesse durch ein unfassbar langweiliges Office laufen und fliegen lassen. So hätte das Spiel sicher nicht seine vielen Awards gewonnen.

Für The Wreck begann alles mit einem groben, animierten Storyboard. In diesem Vergleich könnt ihr gut sehen, wie sich die Gesichter der Figuren entwickelt haben. Es sind einfach zwei verschiedene Welten.

Die Entwickler zeigen dadurch, dass ihr euch so früh noch keine Sorgen um die Grafik von Grand Theft Auto 6 machen braucht. Es ist noch viel Zeit für die Entwicklung und den Feinschliff vorhanden und wie ihr seht, hat die Zeit auch bei diesen beliebten Spielen wahre Wunder bewirkt.

Über den Autor

Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare