Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Namco Bandai kündigt Inversion an

Manipuliert die Schwerkraft

Namco Bandai hat am Abend Inversion für PlayStation 3 und Xbox 360 angekündigt.

Der Titel wird von den TimeShift-Machern Saber Interactive entwickelt, soll 2010 erscheinen und nutzt als eines der ersten Spiele die HAVOK Destruction Engine.

In dem Third-Person-Koop-Shooter spielt insbesondere die Manipulation der Schwerkraft eine Rolle. Mit Hilfe des "Grapplers" könnt ihr die Umgebung manipulieren und beispielsweise Objekte als Schutzschild verwenden oder in Deckung befindliche Feinde aus ihrem Versteck heben. Außerdem wird er zur Lösung von Rätseln verwendet.

Die Geschichte des Spiels dreht sich darum, dass in naher Zukunft ein unbekannter Feind über die Erde herfällt. Die "Lutadore" sind bis an die Zähne mit futuristischen Schießeisen bewaffnet und haben keinerlei Schwierigkeiten mit der unterlegenen Technik der Menschen. Gleichzeitig mit der Invasion treten ungewöhnliche Anomalien auf, die für Schwerelosigkeit in besimmten Regionen sorgen oder ganze Viertel im wahrsten Sinne des Wortes auf den Kopf stellen.

Ihr selbst habt dabei die Möglichkeit, das Spiel als Davis Russel, einem 28-jährigen Cop, oder dessen Nachbarn Leo Delgado zu absolvieren. Beide kämpfen sich durch das Chaos und suchen nach Davis' vermisster Tochter.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare