Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Naughty-Dog-Mitarbeiter kündigt versehentlich Cross-Game Chat für PS3 an

Kommt mit dem nächsten Update

Die Anzeichen dafür, dass PS3-Spieler tatsächlich demnächst quer über verschiedene Spiele hinweg miteinander chatten werden können, verdichten sich zusehends.

Hatte im September noch eine anonyme Quelle den Start des lang gewünschten Dienstes für Ende Oktober versprochen, so bestätigte nun ein Naughty-Dog-Entwickler, dass der Cross-Game-Chat tatsächlich Teil des nächsten Firmware-Updates ist.

So geschehen im offiziellen PlayStation-3-Diskussionsforum. Allerdings hat der fragliche Naughty-Dog-Mitarbeiter, dort unter dem Alias „RecklissAbandon“ unterwegs, seinen Eintrag prompt wieder gelöscht. Zum Glück kann man ihn stattdessen hier nachlesen:

„Ich glaube sie wollten, dass die Leute Spaß haben und es genießen, weil alle toten Spieler miteinander sprechen können, ganz gleich zu welchem Team sie gehören. Ich werde es trotzdem vorschlagen. Ganz zu schweigen davon, dass das nächste PS3-Firmware-Update Cross-Game-Chats erlaubt. Wenn Spieler also das nutzen, anstatt der In-Game-Kommunikation, könnten sie sich außerdem über die Positionen der Gegner austauschen.“

Man kann es nicht oft genug sagen: Endlich!

Tags:

Über den Autor

Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare