Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Netflix ist an einem AAA-Spiel dran: Stellenanzeigen deuten auf einen Shooter für PC hin

Keine halben Sachen.

In Los Angeles sollen es passieren: Netflix entwickelt sein erstes Spiel. Und dieses soll gleich Triple-A-Titel werden. Dafür sucht das Unternehmen nun die richtigen Leute. Wo Stellenanzeigen sind, lassen sich einige Hinweise auf das neue Spiel nicht vermeiden.

Netflix startet im großen Stil

Geleitet wird das große Projekt vom ehemaligen Overwatch-Chef Chacko Sonny, in das Netflix große Hoffnungen steckt. Das Team soll um ihn herum aufgebaut werden, er solle dabei helfen "Spiele neu zu erfinden", wie Netflix' Game Chef Mike Verdu gegenüber TechnCrunch Disrupt erklärte.

Für die Entwicklung braucht Netflix daher noch viele weitere kluge Köpfe. So sucht das Unternehmen nach einem Game Director und viele weitere Entwickler, die "Erfahrung mit FPS- und/oder Third-Person-Shooter-Spielen" sowie "umfangreiche Erfahrung in der Arbeit an Live-Service-Spielen" haben. Spätestens hier wird klar, warum Sonny so gut ins Team passt.

Es wird aber noch etwas konkreter, denn es wird auch nach der Erfahrung mit sozialen Systemen sowie kooperativen als auch kompetitiven Gameplay gesucht. Da Kenntnisse in der Unreal Engine vorausgesetzt werden, können wir davon ausgehen, dass Netflix' AAA-Shooter auf diesem Tool aufgebaut wird. Eine nervige In-Game-Monetarisierung soll es nicht geben. Ein erfolgreicher Bewerber soll das Spiel ohne "konkurrierende Design-Zwänge aufgrund von Monetarisierung" erstellen können.

Bei der Suche scheint Netflix eher wählerisch zu sein, und stellt Ansprüche wie "mindestens 10 Jahren Erfahrung im Spieldesign, einschließlich Erfahrung als Creative Director, Game Director oder einer vergleichbaren Führungsrolle im Design". Ja, so lieben wir den Arbeitsmarkt. Gesucht werden außerdem ein technischer Director, ein Art Director und ein Live-Service-Analyst.

Interessant wird es bei der Ausschreibung für den leitenden Games-Engineer, den das Studio in Los Angeles möchte diesen für ein "aufregendes neues 3rd-Person-Action-RPG" anstellen. Das geht in eine völlig andere Richtung als das AAA-Spiel und könnte auf eine Produktion mehrerer Spiele hindeuten.

Tags:
Über den Autor
Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare