Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Neues Call of Duty: Modern Warfare von Infinity Ward und neues "Warzone-Erlebnis" bestätigt

Activision hat bestätigt, was in naher Zukunft in puncto Call of Duty passiert.

Nach vielen, vielen Gerüchten im Vorfeld hat Activision nun bestätigt, dass das diesjährige Call of Duty eine Fortsetzung des 2019 veröffentlichten Modern Warfare ist und von Infinity Ward entwickelt wird.

Gleichzeitig ist von einem brandneuen "Warzone-Erlebnis" die Rede.

Zwei Spiele, eine Engine

Beides wurde "von Grund auf" auf Basis einer neuen Engine designt und entwickelt, heißt es.

Zuletzt hatte bereits Bloomberg darüber berichtet, dass sich ein Warzone 2 in der Entwicklung befinden soll.

Insgesamt wäre das für ein Live-Service-Spiel, das erfolgreich ist, eine eher ungewöhnliche Entwicklung. Normalerweise sind solche Spiele designt, Spieler und Spielerinnen über viele Jahre hinweg zu binden. Fortsetzungen sind selten, vor allem nicht nach einem Lebenszyklus von zwei Jahren.

Wie das Ganze am Ende aussieht und abläuft, lässt sich derzeit mangels Details noch schwer abschätzen. Es bleibt unklar, ob sich etwa Fortschritte oder andere Dinge übertragen lassen.

Activision spricht lediglich von einer "massen Weiterentwicklung für das Battle-Royale-Genre mit völlig neuen Spielmöglichkeiten und einem neuen Sandbox-Modus."

Es ist nicht die einzige Ankündigung von Activision in jüngster Vergangenheit, bei der noch keine umfassenden Details vorliegen. Zuletzt wurde etwa ein neues Survival-Spiel von Blizzard bestätigt, ebenso soll WarCraft in diesem Jahr auf Mobilgeräte kommen.

Sofern alles wie geplant läuft, gehört Activision Blizzard spätestens ab dem kommenden Jahr zu Microsoft. Der Publisher soll für 68,7 Milliarden Dollar übernommen werden. Call of Duty möchte Microsoft aber weiterhin für die PlayStation veröffentlichen.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare