Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Neues Halo angeblich taktisch und ernst

Sowie ohne Master Chief

Basierend auf einer offenbar verlässlichen Quelle berichtete GameSpot gestern Nacht über ein kommendes Halo-Spiel von Bungie, kennzeichnet das Gesagte aber ausdrücklich als Gerücht.

Laut Gamespots Quelle wird das nächste Abenteuer im Halo-Universum ganz andere Wege gehen, als wir es von den bisher erschienenen Spielen kennen. Zum einen soll offenbar die bisherige Identifikationsfigur fehlen - der Master Chief ist demnach nicht mehr mit von der Partie.

Zudem soll sich auch der Ton des Spiels ändern. Statt eher farbenfroh und fast etwas cartoon-mäßig zu wirken, macht der nächste Halo-Titel angeblich eher auf Ernst, ist dunkler, pessimistischer, schmutziger, blutiger. Auch das Genre erlebt einen Wechsel: Auf einen Squad-Taktikshooter, der von Gamespot als Mix aus Ghost Recon und Gears of War beschrieben wird, können sich Halo-Fans angeblich freuen. Falls alle Ansagen zutreffen, kann man diesen Taktik-Shooter auch kooperativ erleben. Bis zu acht Spieler, so mutmaßt Gamespot, schießen sich online als komplettes Squad durch die gesamte Kampagne des Spiels.

Selbst, wenn sich das Gerücht als wahr bestätigt, bedeute dies aber nicht das Ende für das traditionelle Halo-Konzept samt Master Chief: Dieser neue Teil wird von GameSpot als Spin-Off betitelt, also als ein Spiel, das neben der eigentlichen Serie stattfindet. Möglich ist, dass Bungie letzte Woche mit den merkwürdigen Andeutungen im Podcast - wir berichteten - die offizielle Enthüllung dieses Titels am heutigen Tag andeuten wollte. Eine offizielle Bestätigung steht natürlich noch aus. Heute Abend wissen wir vermutlich mehr.

Tags:

Kommentare