Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Grounded: Koi-Pond-Update jetzt für alle verfügbar

Ein Sprung ins kalte Wasser.
  • Ein neues Update in Grounded schaltet den Koi-Teich frei
  • Darin erlebt man Unterwasser-Kämpfe und findet neue Materialien zum Basteln
  • Außerdem kann man nun eine schwimmende Basis errichten

Update vom 12. November 2020: Das Koi-Pond-Update für Obsidians Grounded ist nach der Proberunde auf dem öffentlichen Testserver nun für alle Spieler auf Xbox und PC verfügbar.

Das Update führt euch im Garten in den neuen Koi-Teich und unter die Wasseroberfläche, wo ihr nicht nur herumschwimmt, sondern euch auch mit den dort lebenden Fischen und anderen Kreaturen herumschlagt.

Damit ihr abtauchen könnt, sind neue Crafting-Optionen hinzugekommen, darunter Tauchmasken und Atemgeräte, ebenso gibt's neue Basisbau-Möglichkeiten.

"Dies ist erst der Beginn der Entwicklung dieses Bereichs, und unser Team arbeitet bereits hart daran, den Teich zu erweitern, einschließlich einer großen Umgestaltung des Labors in den Tiefen, das mehr Inhalt und eine größere Vielfalt an Spielmöglichkeiten bieten wird", heißt es.

Mehr zu den Zukunftsplänen für das Spiel lest ihr auf Obsidians Webseite.


Ursprüngliche Meldung vom 27. Oktober 2020: Ab jetzt steht euch das Wasser in Grounded noch mehr bis zum Hals: Dank eines neuen Updates kann man jetzt einen gefährlichen Sprung ins kühle Nass des Koi-Teich wagen.

Damit kommen einige neue Spielmechaniken und jede Menge neue Kreaturen in das Survival-Abenteuer. Das Spiel über ein paar geschrumpfte Kinder, die gegen übergroße Gartentiere um ihr Überleben kämpfen, ist seit Sommer dieses Jahres in der Early-Access-Phase. Man konnte derweil verfolgen, wie der Teich auf der Spiel-Map größer wurde, es war also nur eine Frage der Zeit, bis man ihn endlich betreten konnte. Die Zeit dafür ist jetzt mit dem neuen Update gekommen. Man kann den Teich allerdings nicht nur gemütlich durchschwimmen und erkunden, es warten zudem gefährliche Unterwasser-Kämpfe.

Dass ein Koi-Teich Koi enthält, war zu erwarten. Dank der geringen Größe der Grounded-Figuren wird aus dem Teichfisch allerdings ein gefährliches Raubtier, gegen das man sich zur Wehr setzen muss. Außerdem kann man unter der Wasseroberfläche Kaulquappen, schwimmende Glockenspinnen und eine neue, angriffslustige Version des Wasserflohs antreffen.

Koi sind nicht gefährlich... außer sie sind doppelt so groß wie man selbst

Mit den neuen Gegnern kommen natürlich auch neue Bastelmaterialien ins Spiel, mit denen man hilfreiches Equipment wie Schwimmflossen, Tauchermasken, Atemgeräte und sogar eine Unterwasserlaterne zusammenbauen kann. Zudem sind im Teich andere Waffen effektiver als an Land, so zum Beispiel Dolche, Speere oder die neue Dreizackwaffe, die es herzustellen gilt. Wird es einmal zu wild unter Wasser und man stirbt im Koi-Kampf, treibt der Rucksack, den man dabei hat, zum Glück nach oben: Da kann man ihn danach wieder aufsammeln.

Neben weiteren neuen Orten, versteckten Geheimnissen und Story-Elementen gibt es dank des neuen Updates zudem frische Möglichkeiten, eine Basis zu errichten. Nun kann man sich einen schwimmenden Zufluchtsort mitten auf dem Wasser bauen.

Neben all diesen Neuerungen macht Groundeds Game Director Adam Brennecke allerdings schon jetzt Lust auf mehr: In Zukunft sollen unter anderem fliegende Kreaturen, eine zweite Ebene für den Basenbau und zähmbare Haustiere zum Spiel hinzukommen - bis dahin kann man sich die Zeit sicher gut mit den vielen neuen Teich-Inhalten vertreiben.

Das Suvrival-Abenteuer Grounded ist aktuell für ca. 30 Euro als Early-Access für PC und Xbox One erhältlich und kommt im November als Launch-Titel auf die neue Xbox Series X/S. Eine Liste der Launch-Spiele findet ihr hier.

Über den Autor

Judith Carl Avatar

Judith Carl

News-Redakteurin

Judith Carl ist Volontärin für News und Social Media bei Eurogamer.de. Judith hat Medienwissenschaften studiert. Sie streamt begeistert am liebsten Rollenspiele und Adventure Games auf Twitch. Ihre weiteren Leidenschaften sind LARP, Pen and Paper, und Trash-Filme.

Kommentare