Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Red Dead Online: Naturkundler, legendäre Tiere und mehr im neuen Update!

Jetzt verfügbar.

Red-Dead-Online-Spieler haben lange darauf gewartet, jetzt ist das neueste Update endlich verfügbar.

Mit diesem bekommt ihr eine neue Tätigkeit für das Grenzland und seid als Naturkundler unterwegs.

Dabei sucht ihr nach Kreaturen in der Wildnis, betäubt sie und entnehmt Proben für die Artenschützerin Harriet Davenport, wofür ihr entsprechend belohnt werdet.

"Der pensionierte Großwildjäger Gus Macmillan hat nichts übrig für Harriets selbst auferlegte Aufgabe, die Tierwelt zu verstehen und zu schützen, und wird euch für eure Jagdfähigkeiten reich entlohnen", heißt es. Wer lieber schicke Kleidung hätte, kann sich an ihn wenden, aber Vorsicht, Harriet kommt euch auf die Schliche.

Und nachdem ihr die Tiere betäubt und die Proben entnommen habt, könnt ihr Tiererwecker einsetzen, um die Tiere nicht zur leichten Beute für Raubtiere werden zu lassen.

Die Bekleidung und andere Gegenstände von Gus verschaffen euch indes verschiedene Vorteile. Durch das Aufspüren, Fotografieren und Entnehmen von Proben füllt ihr nach und nach das Tier-Feldhandbuch, wodurch ihr wiederum neue Gegenstände, Fähigkeiten und Gameplay-Möglichkeiten freischaltet.

"Ihr erlernt auch neue Fähigkeiten wie den Gnadenstoß. Zusätzlich könnt ihr ein Wildnislager aufschlagen und habt die Möglichkeit, zusammen mit Ms. Davenport die Ausbreitung ruchloser Wilderer zu stoppen, indem ihr ihre Lager überfallt und Tiere in Gefangenschaft befreit."

Währenddessen begegnet ihr als Naturkundler auch legendären Tieren im Free Roam oder bei Tiersichtungen von Harriet, dazu zuählen Pumas, Füchse, Wildschwine, Biber, Wölfe, Bisons und Wapitis. Weitere folgenn in den nächsten Wochen.

Im Katalog von Wheeler, Rawson & Co findet ihr indes eine neue Kamera mit verbesserter Bewegungsfreiheit und mehr Funktionen, zum Beispiel neue Filter. Mit dem Elefantentöter, einer neuen Waffe, erlegt ihr indes besonders große Tiere.

Für den Naturkundler gibt's weiterhin neue Free-Roam-Events:

  • Schutz legendärer Tiere - Arbeitet zusammen, um legendäre Tiere vor Wilderern zu schützen, während sie durch das Grenzland ziehen. Aber kommt ihnen nicht zu nahe, sonst könntet ihr als potentielle Gefahr angesehen werden.
  • Markierung wilder Tiere - Schließt euch mit anderen Spielern zusammen, um Tiere bestimmter Spezies zu betäuben und zu markieren, um dadurch Proben zu sammeln und zusätzliche legendäre Tiere zu entdecken, während ihr euch mit möglichen Wilderern auseinandersetzen müsst.

Darüber hinaus bekommt ihr den neuen Outlaw-Pass 3, neue Kleidung, Bugs wurden behoben, das Gameplay verbessert und vieles mehr.

Im PlayStation Store bekommt ihr derzeit Red Dead Redemption 2 (29,39 Euro) sowie Red Dead Redemption 2: Ultimate Edition (34,99 Euro) günstiger für die PS4.

Lest hier mehr zu Red Dead Redemption 2.

Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare