Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Red Dead Online: Rockstar zieht Update 1.21 nach Problemen zurück

Auf den Konsolen.

  • Update 1.21 wird zurückgezogen
  • Soll dadurch verursachte Probleme beheben
  • An weiteren Problemlösungen wird gearbeitet

Rockstar hat das jüngst veröffentlichte Update 1.21 für Red Dead Online zurückgezogen.

Somit kehrt das Studio auf PlayStation 4 und Xbox One zur vorherigen, am 28. Juli veröffentlichten Version zurück, um durch Update 1.21 verursachte Probleme zu lösen.

Gestern hatten wir über zahlreiche Probleme berichtet, die nach dem Update auftraten, manche Spieler bezeichneten Red Dead Online daraufhin als "unspielbar".

"Ein Update von Red Dead Online, das Sicherheitsverbesserungen und Verbindungsfehler lösen sollte, führte auf PS4 und Xbox One unbeabsichtigt zu einer Reihe von Problemen, darunter Verbindungsprobleme, eine geringe Anzahl von Tieren, Schwierigkeiten beim Aufstellen von Camps und dem Betreten von Moonshine Shacks", heißt es.

"Wir sind auf diesen Plattformen zur vorherigen Version zurückgekehrt, die ursprünglich am 28. Juli erschien. Dies sollte diese jüngsten Probleme beheben und die Stabilität wiederherstellen. In der Zwischenzeit werden wir weiter daran arbeiten, alle verbleibenden Probleme durch zukünftige Updates zu beseitigen."

Nach langer, langer Wartezeit hatte das Spiel zuletzt ein neues großes Update mit dem Naturkundler, legendären Tieren und mehr erhalten.

Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare