Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Neuer Resident Evil Film: Zombie-Reboot mit Hannah John-Kamen als Jill Valentine

Sie sind nicht tot zu kriegen.

  • 2021 soll ein neuer Film zu Resident Evil erscheinen
  • Die Regie übernimmt Johannes Roberts
  • Er will sich genauer an die Vorlage halten

Die Nachrichten über Videospiel-Verfilmungen reißen nicht ab. In den letzten Tagen erschien der Teaser zu W. S. Andersons sehr freier Interpretation von Monster Hunter. Nun wurde zudem ein weiterer Film zum Resident-Evil-Franchise angekündigt, produziert von Constantin Film.

Nach der schier endlosen Zombiereihe von W. S. Anderson wird im neuen Film allerdings Johannes Roberts Regie führen. Dieser kündigt zudem an, er wolle sich stärker an die Vorlage halten. Inhaltlich wird sich der Film auf die ersten Spiele der Horrorreihe rückbesinnen, sagt Roberts.

Der Film soll um 1998 in der fiktiven Stadt Raccoon City spielen und den Ausbruch des Zombie-Virus und damit den Ursprung der Resident-Evil-Story thematisieren.

Kaya Scodelario und Robbie Amell stellen Claire und Chris Redfield dar, Hannah John-Kamen ist Jill Valentine und Avan Jogia spielt Leon S. Kennedy. Auch Tom Hopper als Albert Wesker und Neal McDonough als William Birkin wurden bereits für den Cast bestätigt. Der neue Zombie-Streifen soll 2021 erscheinen.

Ansonsten ist Resident Evil in Zukunft auch beim Streaming-Dienst Netflix prominent vertreten. Die Animationsserie Infinite Darkness wird nächstes Jahr herauskommen und auch eine Live-Action-Serie soll folgen.

Über den Autor
Judith Carl Avatar

Judith Carl

News-Redakteurin

Judith Carl ist Volontärin für News und Social Media bei Eurogamer.de. Judith hat Medienwissenschaften studiert. Sie streamt begeistert am liebsten Rollenspiele und Adventure Games auf Twitch. Ihre weiteren Leidenschaften sind LARP, Pen and Paper, und Trash-Filme.

Kommentare