Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Ninja Gaiden 3 mit 'komplexem Multiplayer-Modus' und düstererem Ryu

Gewalt ist nicht nur Gore und Blut

In der jüngsten Ausgabe von PlayStation: The Official Magazine nannte Yosuke Hayashi, Projektleiter von Ninja Gaiden 3, ein paar weitere Details zum dritten Teil der Reihe.

Dieser wird sich demnach mehr als bisher mit Ryu Hayabusas "Leben, seinem Lifestyle, seinen Gefühlen und Gedanken" beschäftigen. Hayashi bezeichnet ihn als "düsteren japanischen Helden".

"Wir versuchen, mit dem Konzept der Gewalt noch tiefer zu gehen, damit die Leute realisieren, wie es sich anfühlt, wenn man jemanden tötet oder wie es ist, jemanden auszuweiden. Für uns ist es sehr wichtig, die Leute erkennen zu lassen, dass es bei Gewalt nicht nur um Blut und Gore geht."

Laut Hayashi wird es keine neuen spielbaren Charaktere geben und auch beim Schwierigkeitsgrad verfolgt man einen anderen Ansatz.

"Wir wissen, dass viele Fans mit dem Schwierigkeitsgrad gut leben können, aber wir verfolgen einen etwas anderen Ansatz", erklärt er. "Es ist nicht so, als würde das Spiel dadurch einfacher - keineswegs. Wir versuchen einfach, ein komplettes und aufregendes Spiel zu machen, an dem jeder Spaß haben kann."

"Gleichzeitig werden aber auch die Hardcore-Gamer immer noch zu fühlen bekommen und zu schätzen wissen, worum es bei der Serie geht."

Des Weiteren sprach er noch von einem "komplexen Multiplayer-Modus", ohne hier jedoch näher ins Details zu gehen. Ebenso wollte er Move-Support für die PS3-Version weder bestätigen noch dementieren.

Ninja Gaiden 3 - Teaser-Trailer

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare