Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Nintendo 'Sieger' der Tokyo Game Show

19% aller gezeigten Titel für Nintendo DS

Eine übersichtliche Tabelle, die Journalisten und Pressevertretern - beispielsweise Game|Life - auf der Tokyo Game Show als Teil eines Presskits in die Hand gedrückt wurde, enthält genaue Zahlen zu Ausstellern, gezeigten Titeln und Messeständen der diesjährigen und vergangenen Messen.

Daraus ergeben sich interessante Fakten. Mit fast 19% aller gezeigten Titel ist der Nintendo DS die klar dominierende Plattform dieses Jahres - fast jeder fünfte gezeigte Titel erscheint für Nintendos Handheld. Hinter dem DS und Handyspielen nimmt der PC mit 17,5% aller gezeigten Spiele einen dankbaren dritten Platz ein - auch wenn es noch im Vorjahr gut ein Fünftel mehr Spiele waren.

Dass Japan für Microsoft offensichtlich ein wichtiger Markt ist, in den man gerne vorstoßen möchte, zeigt der Umstand, dass doppelt so viele Spiele für die Xbox 360 vorgegestellt wurden wie für die Playstation 3. Sieben Prozent aller gezeigten Titel werden für die Microsoft-Konsole erscheinen, im letzten Jahr waren es noch knapp fünf Prozent.

Alles in allem kann man die Tokyo Game Show einen Erfolg nennen. Zwar gab es etwas weniger Aussteller und Ausstellungsstände auf der diesjährigen Messe, die Zahl der gezeigten Titel konnte gegenüber zum Vorjahr (702 Spiele) aber um über 175 auf 879 vorgestellte Spiele gesteigert werden. Gegenüber zum Vorjahr stieg die Zahl der Besucher um etwa 7.000 an, berichtet Kotaku.

Einen Blick in eine mögliche Spielezukunft erlaubt die Tabelle übrigens ebenso - mehr als 45 Prozent der vertretenen Spiele lassen sich nicht mehr in klassische Genres wie Action, Rollenspiel, Shooter oder Puzzle einordnen.

Kommentare