Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Nintendo Switch: Fans berichten von einer Welle an unberechtigten Zugriffsversuchen auf ihre Accounts

Wenn ihr es noch nicht getan habt: Aktiviert die Zwei-Faktor-Authentifizierung.

Besitzer der Nintendo Switch berichten von einer Welle an unberechtigten Zugriffsversuchen auf ihre Nintendo-Accounts.

Zum Beispiel Twitter-Nutzer Pixelpar, Gründer der Nintendo-Fanseite LootPots. Gestern berichtete er davon, dass versucht wurde, über Nacht mehrfach von verschiedenen Orten aus auf seinen Account zuzugreifen, worüber er entsprechend per E-Mail informiert wurde.

Auch einem unserer englischen Eurogamer-Kollegen passierte dies am Freitag. Ähnliche Berichte finden sich in sozialen Medien, Einzelfälle scheinen es nicht zu sein. Es wurde versucht, aus den USA, Chile und Russland auf Accounts zuzugreifen.

Nutzer mit Paypal-Verknüpfung, auf deren Account erfolgreich zugegriffen wurde, berichten davon, dass der Account genutzt wurde, um VBucks für Fortnite zu kaufen.

Ein etwaiges Sicherheitsproblem hat Nintendo bisher nicht bestätigt, aber am 9. April wiesen sowohl die Twitter-Accounts von Nintendo of Europe als auch Nintendo of America darauf hin, dass ihr euren Account mittels Zwei-Faktor-Authentifizierung zusätzlich schützen könnt.

Ihr aktiviert diese Option, die in Deutschland auf den Namen "Zweistufen-Bestätigung" hört, in den Anmelde- und Sicherheitseinstellungen bei eurem Nintendo-Account. Im Allgemeinen ist es - nicht nur hier - eine gute Idee, auf diese zusätzliche Form des Schutzes zurückzugreifen.

Habt ihr das bis jetzt nicht getan, sind solche Berichte definitiv ein guter Anlass dazu, dies nachzuholen.

Indes sind Bots vermutlich ein Grund für die aktuellen Engpässe der Nintendo Switch.

Sorgt für mehr Schutz.
Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare