Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Nostradamus kommt wieder

Zumindest virtuell

Fast jeder hat sicherlich schon mal von den Prophezeiungen des Michel de Nostredame, besser bekannt als Nostradamus, gehört. Peter Games, das Label von Publisher Morphicon, widmet ihm im November 2007 ein eigenes Adventure.

Nostradamus: The Last Prophecy spielt im Frankreich des 16. Jahrhunderts und damit zu den Lebzeiten des legendären Astrologen, Alchemisten und Arztes. Nostradamus erhält darin den Auftrag, seine Königin von einem unheimlichen Fluch zu befreien. Da er dies wegen seines hohen Alters nicht mehr alleine schafft, bittet er seine einzige Tochter um Hilfe.

Madeleine muss sich in der finsteren Männerwelt fortan als ihr Bruder ausgeben, damit sie als Arzt oder Sterndeuter arbeiten darf. Das anfangs noch recht harmlose Abenteuer verwandelt sich später in einen mysteriösen Mordfall mit zahlreichen Wendungen. Passend dazu absolviert Ihr im Spielverlauf das eine oder andere forensische Rätsel.

Das interaktive Inventarverwaltungssystem basiert auf dem Feedback der Spieler von Die Geheimnisse von Da Vinci und erlaubt es Euch, bestimmte Gegenstände genauer zu untersuchen, das Äußere Eures Charakteres zu verändern oder mit Dokumenten zu arbeiten.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare