Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

PES 2008: Neue Teams an Bord

Mit kompletter Lizenz

Erst vor kurzem gab Konami eine Zusammenarbeit mit Cristiano Ronaldo bekannt, der das Cover von Pro Evolution Soccer 2008 in Europa zieren wird. Heute ließ das Unternehmen eine weitere Katze aus dem Sack: Die diesjährige Version des Spiels enthält mehr Lizenzen als jemals zuvor.

Dazu zählen komplett lizenzierte Nationalmannschaften, zum Beispiel Brasilien, Portugal, Griechenland, Schottland oder Irland. Aber auch im Bereich der Vereine hat sich was getan. Unter anderem sind Newcastle, Tottenham, RSC Anderlecht, HJK Helsinki, IFK Göteborg, Panathinaikos Athen, Spartak Moskau, Fenerbahçe Istanbul, NK Dinamo Zagreb und der FC Basel mit von der Partie.

Die Mannschaften stehen damit Seite an Seite mit bereits vorhanden Teams wie Juventus Turin, AC Mailand, Celtic Glasgow oder Porto. Die Zahl der lizenzierten Spieler in Pro Evolution Soccer 2008 hat nun die Marke von 3.000 überschritten, insgesamt stehen mehr 250 Mannschaften zur Verfügung.

"Konami hat viel dafür getan, um die Anzahl der lizenzierten Klubs in PES 2008 weiter zu vergrößern, und die jetzt angekündigten Neuzugänge markieren einen weiteren Schritt vorwärts für die Serie", so Martin Schneider, Sales & Marketing Director Germany bei Konami Digital Entertainment GmbH. "Wir haben stets ein offenes Ohr für die Wünsche der Fans und Spieler. Und wir sind sicher, dass die Reputation von PES 2008 mit diesen Ergänzungen noch einmal ein gutes Stück steigen wird – bei eingefleischten PES-Profis ebenso wie bei Neueinsteigern."

Passend zur Ankündigung findet Ihr in unserer Screenshot-Galerie außerdem noch ein paar neue Impressionen.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare