Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Pitchford: Duke Nukem Forever ist dreimal so lang wie Modern Warfare 2

'Es wird groß'

Ihr habt genug von Shootern, die man nach sechs Stunden durchgespielt hat? Der Duke soll Abhilfe schaffen.

Laut Gearbox-Chef ist Duke Nukem Forever dreimal so lang wie "das letzte Call of Duty", also Modern Warfare 2. Geht man von den knapp fünf bis sechs Stunden aus, die ich dafür brauchte, wären wir schon bei einem rund 15 bis 18 Stunden langen Duke-Vergnügen.

"Es wird groß", sagt Pitchford. "Duke ist ein großer Triple-A-Titel."

"Die Kampagne ist gewaltig. Es ist vermutlich dreimal so lang wie das letzte Call of Duty und es ist durch und durch großartig."

"Wann immer ich es spiele, habe ich stets eine gute Zeit und will den nächsten Moment erleben. Es gibt verrückte Schauplätze und wenn ihr erwartet, dass das alles im Sande verläuft, eine Low-Budget-Sache ist, dann werdet ihr euch denken: Heilige Scheisse! Oh mein Gott! Es ist kein Witz!"

"Wenn ihr Perfektion erwartet, nun, es gibt nichts Perfektes", so Pitchford. "[...] Es ist erstaunlich, wie groß es ist - besonders wenn man bedenkt, wie plötzlich es aufgetaucht ist. Für Außenstehende kam es wie aus dem Nichts."

Unsere Eindrücke zum Duke'schen Comeback lest ihr in der Vorschau zu Duke Nukem Forever.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare