Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

PlayStation VR: Sony reduziert den Preis in Nordamerika

Und bietet ein neues Bundle an.

Sony folgt dem Beispiel anderer VR-Headset-Anbieter in diesem Jahr und reduziert den Preis von PlayStation VR in Nordamerika zum 1. September.

Ab diesem Tag wird das PlayStation Worlds Bundle (Headset, Kamera, zwei Move-Controller und PlayStation VR Worlds) 50 Dollar günstiger und somit für 449 Dollar angeboten.

Darüber hinaus enthält das Basispaket von PlayStation VR zum Preis von 399 Dollar künftig die PlayStation Camera ohne zusätzliche Kosten. Für Sony ist es fortan das Standardpaket.

Anfang des Jahres hatte Sony bekannt gegeben, dass man sich einer Million verkaufter Exemplare des VR-Headsets nähert, aktuelle Zahlen liegen aber nicht vor.

Ob auch Preissenkungen in anderen Regionen geplant sind, ist derzeit nicht bekannt.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare