Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Pokémon Go: Mehr Ultrabestien tauchen erstmals bei Live-Events auf

Später für alle anderen.

Nach Anego erscheinen bald weitere Ultrabestien in Pokémon Go.

Sie können im Rahmen der Live-Events zum Pokémon Go Fest 2022 erstmals von Teilnehmerinnen und Teilnehmern dieser Veranstaltungen gefangen werden.

Zuerst nur vor Ort

Wer bei einem dieser Live-Events teilnimmt, kann durch eine Spezialforschung einer Ultrabestie begegnen. Welche das ist, hängt vom jeweiligen Event-Ort ab:

  • Berlin: Schabelle
  • Seattle: Masskito
  • Sapporo: Voltriant

Weitere Meldungen zu Pokémon Go:

Das heißt aber nicht, dass alle anderen auf diese Pokémon verzichten müssten. "Später in der Go-Jahreszeit" werden diese neuen Ultrabestien auch weltweit für Spielerinnen und Spieler in Raids erscheinen.

Gleichzeitig werden bei den Live-Events die neuen Ultrabälle eingeführt: "Die Teilnehmer der Live-Events zum Pokémon Go Fest können die ersten seltenen Exemplare dieser bahnbrechenden Erfindung im Rahmen ihrer Spezialforschung ausprobieren, um eine Ultrabestie damit zu fangen", heißt es.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare