Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Pokémon Go wirft zwei Raid-Stufen raus!

Zweier und Vierer fallen weg.

  • Raids der Stufen 2 und 4 fallen weg
  • Pokémon werden auf andere Stufen verteilt
  • Belohnungen werden angepasst

Niantic krempelt die Raids in Pokémon Go im Vorfeld der Einführung der Mega-Entwicklungen um.

Es ist die größte Anpassungen des Raid-Systems seit der Einführung im Jahr 2017 und zwei Schwierigkeitsstufen fliegen komplett raus.

Zwei- und Vier-Sterne-Raids werden gestrichen, die Raidbosse dieser Stufen werden in Ein- und Drei-Sterne-Raids verteilt.

All diese Raids können nun also alleine bewältigt werden, zuvor war auf Stufe vier meistens ein weiterer Spieler nötig. Zugleich passt Niantic auch die Belohnungen der Ein- und Drei-Sterne-Raids an.

Insgesamt gibt es dann in Zukunft also vier Stufen mit unterschiedlichen Anforderungen. Rosafarbene Eier kriegt ihr locker alleine hin, gelbfarbene Eier sind ein wenig anspruchsvoller und für legendäre beziehungsweise Mega-Eier braucht ihr mehrere Leute.

Heute hatte Niantic auch ein umfangreiches Event-Programm für den September angekündigt, während seit dieser Woche weltweit mehr Pokémon spawnen.

Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare