Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Project Gotham Racing: Mehr als sieben Millionen Exemplare verkauft

Dicker Bonus bei Blur-Erfolg

Von der Project-Gotham-Racing-Reihe wurden nach Angaben von Bizarre Creations' Associate Producer Chris Pickford mehr als sieben Millionen Einheiten verkauft.

"Wir waren absolut erstaunt darüber, wie gut sich Gotham 1 verkaufte", so Pickford. "Ich denke, wir schätzten vorher, dass es rund 500.000 Stück sein würden, aber wir haben es deutlich übertroffen." Genaue Zahlen nannte er leider nicht.

"Mir wurde von den Leuten da oben gesagt, dass ich keine spezifischen Zahlen nennen soll, aber ich kann euch sagen, dass von der gesamten Reihe bis heute mehr als sieben Millionen Stück verkauft wurden."

Um einen möglichen fünften Teil wird sich Bizarre nicht mehr kümmern. Im Jahr 2007 zahlte Activision 67,4 Millionen US-Dollar für den Kauf des Entwicklers. Sollte das aktuelle Projekt Blur die angepeilten Verkaufsziele bis 2012/2013 erreichen, winkt den Machern ein netter Bonus in Höhe von 40 Millionen US-Dollar. Weitere Infos dazu entnehmt ihr unserer Vorschau zu Blur.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare