Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

PSP mit Fesplatte wäre möglich

Sony denkt darüber nach

Eine PlayStation Portable mit integrierter Festplatte oder eingebautem Speicher ist offenbar nicht unwahrscheinlich.

"Ich glaube, wir haben definitiv darüber nachgedacht", sagt SCEAs Jack Tretton. "Ich denke, der Trend geht in diese Richtung."

Durch die Möglichkeit zur Übertragung gekaufter Filme von der PS3 auf die PSP und fallende Preise für Speicher steigt laut Tretton die Wahrscheinlichkeit, dass eine neue PlayStation Portable mit irgendeiner Form des integrierten Speichers daher kommt.

Der Vorstoß im Hinblick auf den Video Store könnte laut Tretton auch Einfluss auf die UMD haben. "Ich denke, die UMD hat sich schwer getan. Und das ist eine Untertreibung. Es war seine sehr frustriende Sache. Ich glaube nicht, dass mit den UMD-Filmen sehr effektiv umgegangen wurde."

Seiner Meinung nach hätten vermutlich viele Studios ausprobiert, "ob die Leute 20 oder 30 Dollar für schlechte Filme mit weniger Content bezahlen."

Die digitale Distribution wird neben den UMD-Filmen existieren oder "der Stich in das Herz der UMD" sein, sagt Tretton."

Tags:

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare