Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Rage und The Evil Within haben sich oft genug verkauft, um Fortsetzungen zu ermöglichen

Bestätigen will Bethesda jedoch nichts.

Wartet ihr auf eine Fortsetzung zu Rage oder The Evil Within?

Nun, zumindest haben sich beide oft genug verkauft, um eine Fortsetzung zu ermöglichen, wie Bethesdas Pete Hines im Gespräch mit Finder verraten hat.

„Ich kann nicht über unangekündigte Dinge sprechen oder darüber, was wir vielleicht tun und was nicht. Ich bringe mich nur immer in Schwierigkeiten, wenn ich das tue. [...] Ich werde also nicht bestätigen oder dementieren, ob wir vielleicht etwas tun oder nicht, da die Leute die falschen Schlussfolgerungen ziehen", sagt er.

„Ich glaube aber, dass sich sowohl The Evil Within als auch Rage gut genug verkauft haben, um Fortsetzungen machen zu können."

Schlussendlich sagt er: „Ich persönlich habe Rage geliebt und hatte beim Spielen eine Menge Spaß, aber wir haben derzeit eine Menge Sachen in der Pipeline, also müsst ihr einfach abwarten."

Rage wurde 2011 für PC, PlayStation 3 und Xbox 360 veröffentlicht, The Evil Within erschien 2014 für PC, Xbox One, PlayStation 4, PS3 und Xbox 360.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare