Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Redout 2: Der neue Trailer ist genau das Richtige, wenn ihr F-Zero und WipEout liebt

Ein neuer Trailer zeigt euch mehr Spielszenen aus dem futuristischen Rennspiel Redout 2.

Ihr liebt Spiele wie F-Zero und WipEout? In dem Fall dürfte euch wohl der neue Trailer zum futuristischen Rennspiel Redout 2 gefallen.

Das neueste Video zum Spiel stellt verschiedene Aspekte der Rennspiel-Fortsetzung vor und zeigt natürlich Gameplay.

Was hat Redout 2 zu bieten?

Im Vergleich zum Vorgänger hat Redout 2 die doppelte Zahl an Locations (jetzt zehn Stück) und Strecken in umgekehrter Richtung zu bieten. Insgesamt ergibt das 72 Strecken.

Damit alle Spieler und Spielerinnen damit Spaß haben können, gibt es eine KI-gestützte Steuerung. Ihr bestimmt dabei die Sensitivität verschiedener Aspekte wie der Beschleunigung und passt es an eure Bedürfnisse an.

Zu den sechs Spielmodi, die ihr im Karrieremodus von Redout 2 spielen könnt, zählen normale Rennen, Time Attack, Last Man Standing und Bosses. Auf den "meisten Plattformen" sind zudem Online-Multiplayer-Rennen für bis zu zwölf Spieler und Spielerinnen möglich.

Ferner bekommt ihr mehr Möglichkeiten zur Anpassung der Fahrzeuge im Spiel. Es gibt etwa zwölf Chassis zur Auswahl und bei jedem davon lassen sich noch einzelne Elemente anpassen.

Ein konkreter Termin für das Spiel steht bisher noch nicht fest. Klar ist nur, dass es irgendwann 2022 für PC, Nintendo Switch, Xbox und PlayStation erscheinen soll.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare