Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Remake von Bionic Commando

Klassiker kehrt zurück (Upd.)

Wie die Kollegen von GameSpot berichten, arbeitet Capcom derzeit an einem Remake des Klassikers Bionic Commando aus dem Jahre 1988.

Die Neuauflage soll für PlayStation 3, Xbox 360 und PC erscheinen. Einen besonderen Namen trägt das Spiel nicht, es heißt einfach nur Bionic Commando. Natürlich ist auch wieder der Enterhaken des Hauptcharakters aus dem Original mit dabei. Mit dessen Hilfe und seinem bionischen Arm bewegt Ihr Euch durch die Levels, schaltet nahe Feinde aus, zerstört Hindernisse oder werft Objekte auf Gegner.

Gegenüber dem Vorgänger unterscheidet sich die Story doch deutlich und bekommt einen eher zynischen Touch. Nachdem Nathan Spencer seinem Land im Kampf gegen das Imperium gut gedient hat, wird er wegen mehrerer Verbrechen angeklagt und soll hingerichtet werden. Zum Glück für ihn zünden ein paar Terroristen eine experimentelle Waffe in Ascension City - während er auf dem Weg zu seiner Exekution ist - und verwandeln die Stadt damit in eine Trümmerlandschaft. Die Regierung bittet anschließend natürlich Spencer um Hilfe, obwohl sie ihn vorher noch am liebsten hingerichtet hätten.

Für Bionic Commando arbeiten ein amerikanischer Produzent, ein japanischer Creative Advisor und das schwedische Entwicklerteam GRIN zusammen. Letztere kennt man vor allem durch die PC-Portierungen der beiden Teile von Ghost Recon: Advanced Warfighter.

Update: Erste Bilder findet Ihr nun auch in unserer Galerie.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare