Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Resident Evil 5 - Komplettlösung

Schätze, Embleme, Freischaltbares, Waffen

5-3: Die Uroboros Forschungseinrichtung - Teil 2

Ist wieder Ruhe eingekehrt, schreitet durch die nächste Tür und folgt dem Gang zu einem weiteren Bereich. Sammelt hier erst einmal alles auf und macht Euch dann auf zu einem riesigen Fahrstuhl. Steigt die Treppenstufen hinab und dreht Euch nach rechts.

Schaltet an der Konsole den Lift ein und Ihr fahrt kreiselnd nach oben. Achtet auf die Feinde bei den Balkons, die Eure Geschwindigkeit verlangsamen. Versucht immer sofort den mittleren Burschen auszuschalten, damit es wieder etwas schneller nach oben geht.

Nach dem kleinen Tunnel findet Ihr Euch vor einer Ruine wieder. Lauft um das Häuschen herum und betätigt den Schalter daneben. Dreht Euch um und wandert hinüber zum Aufzug, den Ihr mit der Schaltkonsole nach unten holt. Stellt Sheva an das Gerät und steigt in den Fahrstuhl, der nun nach oben fährt.

Macht ein paar Schritte nach vorne und besiegt die beiden Licker. Geht weiter nach vorne und zielt nach der kurzen Sequenz rechts auf die Wand. Schießt auf die Licker, die die Wand hochkrabbeln, um sie mit einem Schuss in die Tiefe stürzen zu lassen.

Zerstört die Kiste hinten links und nehmt die darin liegenden Säuregranaten auf. Packt sie in Euren Granatwerfer und lauft weiter bis zum Müllcontainer. Macht eine 180 Grad Drehung und erledigt die Linker, die nun links an der Wand hochkommen. Vernichtet den Rest mit den Säuregranaten und schiebt den Container, bis er auf der anderen Seite runter fällt.

Lasst Euch in das kleine Vorarbeiterhäuschen fallen, nehmt die Sachen aus den Spinden und betätigt den Schalter. Jetzt könnt Ihr über die Brücke und zum Bosskampf.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung von Resident Evil 5.

Über den Autor

Björn Balg Avatar

Björn Balg

Redakteur

Freier Autor und wahrscheinlich der letzte Mensch ohne einen Facebook-Account. Liebt Trash und verbringt zu viel Zeit mit dem Ansehen von Katzenvideos.

Kommentare