Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Resident Evil 5: Produzent schweigt zu Berichten rund um einen CoOp-Modus

Spiel ist zu 60 Prozent fertig

Produzent Jun Takeuchi gab auf dem Captivate 08 in Las Vegas zu den kürzlich aufgetauchten Meldungen über einen CoOp-Modus sowie ein Deckungssystem keinerlei Kommentar ab.

Stattdessen bestätigte er lediglich den Auftritt von Chris Redfields weiblicher Begleitung, die man auch im brandneuen Trailer zu Resident Evil 5 sehen kann.

Der fünfte Teil soll sich derweil „sehr ähnlich wie Resident Evil 4“ steuern, allerdings mit einem „sehr, sehr großen Unterschied.“ Wie der nun genau aussieht, wollte er aber dummerweise noch nicht ausplaudern. „Wenn Ich Euch das jetzt sagen würde, hättet Ihr ja keinen Grund mehr, um Euch auf die E3 zu freuen!“

Nach wie vor dürft Ihr beispielsweise die Spielfigur nicht gleichzeitig bewegen und die Waffe abfeuern. Und zwar aus dem Grund, weil dieses System laut Takeuchi der größte Unterschied zwischen Resident Evil und anderen First- oder Third-Person-Shootern ist.

„Wenn Ihr vor Gegnern flüchten und dabei gleichzeitig schießen könntet, wäre es nicht das Spiel, das wir machen wollen. Es nimmt dem Spieler zwar eine Fähigkeit, aber unserer Meinung nach führt es zu einem besseren Endergebnis“, so Takeuchi.

Nach Angaben des Produzenten ist Resident Evil 5 derzeit „zu 60 Prozent fertiggestellt“ und soll letztendlich mehr als 20 Stunden Spielspaß bieten.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare