Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Resident Evil 7: Schiffswrack - Sicherung suchen, Eveline folgen

Resident Evil 7 - Komplettlösung: Weitere Räume, Gegner und zu besorgende Items warten.

Nachdem ihr den ersten Speicherraum im Schiffswrack erreicht und den Spielstand gesichert habt, gilt es, eine Sicherung zu finden, und zwar für die Tür, hinter der das Mädchen verschwand. Gehen wir die möglichen Räume nacheinander durch:

Verlasst ihr den Speicherraum und rennt im Korridor einfach nur geradeaus, müsst ihr an einem vierbeinigen Molded vorbei, für den ihr die zwei Schuss nicht opfern solltet. Versucht, um ihn herumzukommen. Genau auf der gegenüberliegenden Seite des Flurs betretet ihr den kleinen Raum und findet 1x Psychotonikum auf dem Tisch, daneben einen Tagebuch mit grausigen Details zu den Vorgängen auf dem Schiff sowie eine Nachschubkiste.

Im Schlafraum, der hier angrenzt, entdeckt ihr auf der Bank ein Buch mit dem Titel "Bootsfahrten auf dem Amazonas", links unter dem Bett 8x Pistolenmunition und auf einem Bett im hinteren Teil einen Brief an Janet. Die andere Tür auf der linken Seite bringt euch wieder in den bekannten Flur.

Seid ihr dort, seht ihr direkt vor euch eine links abführende Tür. Öffnet sie ganz langsam und geht behutsam hinein, da gleich wieder ein Molded durch die Decke plumpst. Nachdem dieser tot ist, findet ihr hinter ihm an der Wand die Mehrzwecksicherung. Wahnsinnig viel mehr gibt es in dem Raum nicht zu finden. 1x Flüssige Chemikalie in einer Plastiktonne, aber das war es auch schon. Verlasst den Raum durch die nördliche Doppeltür und ihr kommt wieder in den Flur vom Anfang.

Hiernach habt ihr gesucht.

Haltet euch hier links und ihr könnt euch damit Zugang zum Raum mit dem Mädel verschaffen, doch erst gibt es noch ein bisschen was anderes zu finden, wenn ihr mögt. Im Flur auf der linken Seite ist eine weitere Doppeltür, die in ein kleines Lager führt. Neben 1x Kraut im grünen Schrank habt ihr hier auch eine Nachschubkiste für den Fall der Fälle.

Setzt dann die Sicherung ein und ihr seht im Flur dahinter eine Karte hängen, die ihr jedoch nicht einstecken dürft. Wie schade. Angrenzend ist ein Treppenhaus, das euch Zugang zu vier Etagen verschafft. Gut, ganz oben bei 4F ist die Tür blockiert und ihr kommt nicht hinein, und 2F ist von der anderen Seite verriegelt, aber gut. Eilt daher zu 3F und geht hier durch die Tür in den Korridor.

Im Technikraum hockt das Mädchen im Stuhl und hält euch an, das Video zu schauen, das auf dem Tisch liegt. Nehmt die alte Videokassette und schiebt sie in den Rekorder. Ihr habt nun ein Maschinengewehr und etwas mehr Rüstzeug bei euch. Nehmt vom Schreibtisch 60x Maschinengewehrmunition und daneben das an die Abteilung für Spezialeinsätze gerichtete Schreiben.


Mehr Resident Evil gefällig? (Amazon.de)

Versucht den legendären Raid-Modus in Revelations 2!

Eine nette Resi-Episode, vor allem aber Resident Evil als fantastischer Koop-Shooter.

Es gibt aber noch so viel mehr Resident Evil da draußen:

Figuren für die harten Fans: Ada Wong im Maßstab 1-6

Und passend dazu: Jill Valentine, ebenfalls 1-6


Eveline finden

Verlasst dann den gegenwärtigen Raum und ihr kommt in einen Flur auf der zweiten Etage. Lauft hier nach rechts an den Spinden und an dem Aufzug vorbei (lässt sich jetzt ohnehin noch nicht rufen) und betretet den Schlafraum genau gegenüber. Auf dem Tisch gibt es 1x Pillen und auf dem Esstisch 1x Kraut.

Verlasst auch diesen Raum durch die andere Tür und begebt euch im Flur in Richtung der edel wirkenden Holztür. Hier springt auch die Armbanduhr an, sobald ihr in Evelines Nähe seid. Die Zahl auf der Uhr wird immer kleiner als Anzeichen, dass ihr euch stets weiter annähert.

Im Raum gibt es links auf dem Tablett 40x Maschinengewehrmunition, 1x Pillen im Schrank und auf dem Stuhl rechts 1x Flüssige Chemikalie. Der Raum rechts davon ist mit der schwarzen Substanz überzogen, aber 20x Maschinengewehrmunition lässt sich dennoch immer verstauen, wenn man den Blick auf die Couch richtet.

Kriecht dann links durch den Schacht in die Küche, womit es nur noch 10 Meter Abstand zu Eveline wären. Klickt auf die schwarzen Auswüchse, nehmt 1x Kraut aus der Spüle mit und entriegelt die Tür zurück in den Raum, aus dem ihr kamt. Im Korridor stapft euch ein Molded entgegen und wenn ihr den Aufzug ruft (was ihr jetzt tun müsst), fällt drinnen ein weiterer runter. Kopfschüsse landen und weiter.


Perfekter Sound und die beste Sprachqualität: Dies sind die 2017-Headsets

Die besten Headsets für PS4, Xbox und PC


Klickt auf die Etage S2 - die einzige, die sich selektieren lässt - und folgt unten dem Korridor, bis links ein Molded um die Ecke stapft. Erledigt das Biest und sammelt vor der einen Spalt weit offenstehenden Tür 1x Kraut aus dem Plastikkorb. Auf dem Holzstapel links liegt noch 40x Maschinengewehrmunition. Geht dann durch besagte Tür, erledigt den Molded im Flur und nehmt aus dem kleinen Wandkasten gegenüber 2x Bombe mit Fernzünder. Diese lassen sich auf den Boden legen und zünden, wenn Gegner darüber laufen.

Oben geht es weiter.

Dahinter im Maschinenraum erhaltet ihr links 40x Maschinengewehrmunition und oben setzt sich ein weiterer Molded zusammen, um euch in die Enge zu treiben. Geht oben durch die Tür und durch den nächsten Gang, bis ihr nur noch 10 Meter von Evelines Signal entfernt seid. Plündert vorher noch den kleinen Lagerraum, wo ihr neben der Nachschubkiste eine Falttür öffnet und dahinter auf einem Werktisch 3x Ätzmittel erhaltet.

Benutzt es bei der Tür, durch die ihr wollt, und folgt drinnen dem Dialog. Ist dieser vorüber, dreht ihr euch nach hinten um und seht, wie Evie ein weiteres Mal die Flucht ergreift. Folgt ihr zurück durch die bekannten Räume und erledigt die neu aufgetauchten Molded. Bei der Tür angekommen opfert ihr ein zweites Ätzmittel und erhaltet auf diesem Weg endlich Zutritt.

Es lohnt sich. Drinnen findet ihr allerhand: 1x Kraut links im Regal, darüber 60x Maschinengewehrmunition, 2x Bombe mit Fernzünder und 1x Ätzmittel genau gegenüber. Zwischen zwei Holzkisten auf der rechten Seite klemmt noch 1x Flüssige Chemikalie; ihr müsst nur genau hinsehen. Schlagt euch nun zurück durch den brennenden Maschinenraum, erledigt drei weitere Molded und seht, wie Eveline im Aufzug verschwindet.

Fahrt damit zurück aufs dritte Deck oder versucht es zumindest. Auf dem Weg dorthin springt die Notfallverriegelung an und ihr seid kurzzeitig im Fahrstuhl eingesperrt. Die Tür lässt sich auf Höhe der zweiten Etage jedoch aufstemmen und ihr könnt in den Flur klettern. Ihr solltet noch zweimal Ätzmittel dabei haben. Wer mag, kann im Raum auf der rechten Seite etwas davon opfern und den kleinen Schrank öffnen, was euch 2x Bombe mit Fernzünder einbringt.

Das letzte Ätzmittel benutzt ihr vor dem Wartungsraum in der nordöstlichen Ecke des Stockwerks und erhaltet abermals 2x Bombe mit Fernzünder. Betretet das einzig noch verbliebene Zimmer durch die hölzerne Doppeltür, die ihr ja bereits kennt, und erledigt im Nebenraum den Molded. Klettert rechter Hand in den Flur zurück, um das Nottor zu umgehen, und marschiert zurück ins Treppenhaus, wo ihr die dritte Etage ansteuert.


Weiter mit: Resident Evil 7: Karte des Schiffs, Schlüssel für Waffenschrank Kapitänskabine

Zurück zu Resident Evil 7: Schiffswrack - Nach Ethan suchen, Weg zum Speicherraum

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Resident Evil 7 - Komplettlösung


Durchquert den Raum, in dem Eveline vorhin auf dem Stuhl saß, und links davon durch die Tür. Ihr trefft den arg geschwächt aussehenden Alan wieder, wie er neben einer Wand kauert. Folgt den Geschehnissen, bei denen Alan sein Leben lässt, und öffnet den Durchgang direkt gegenüber. Benutzt den Laptop und ihr seht das anfängliche Video von Mia. Der folgende Gang ist der letzte in dieser Sequenz. Das halbe Schiff fliegt in die Luft und ihr werdet nach draußen geschleudert.

Über den Autor

Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare