Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Retro auf Raten - Wii Virtual Console

Donnertore, Welthelden und Simons Suche

Das Retro-Gebet:

„Oh Herr der großen Spiele vergangener Zeiten, Gott der alten und der besseren Tage. Wir danken Dir für das Wii-VC und die Spiele, die du uns jede Woche gibst. Gelobet werde Deine Classic-Steuerung und vergib uns unseren Ausflug zu Halo 3 wie auch wir die meist fehlende PAL-Optimierung vergeben. Und schenke uns als nächstes Secret of Evermore, Secret of Mana und dann noch all die genialen Ballerspiele, die es nur für das PC-Engine-CDROM gab. 8-16-Bit.“

Und siehe da, meine blasphemischen Gebete wurden erhört. Leider fehlen die beiden Secrets - von Euch letzte Woche eingefordert - immer noch, dafür erscheint mit Gates of Thunder das erste Spiel für die erste kommerzielle CD-ROM-Konsole aller Zeiten.

Gates of Thunder

  • Plattform: TurboGrafx-CD (TurboDuo)
  • Entwickler: Hudson/Red
  • Erschienen: 1992
  • Kostenfaktor: 800 Punkte
  • Wii-Mote Unterstützung: Ja

Dass Ihr ein CD-ROM-Spiel herunterladen könnt, heißt nicht, dass Ihr sofort pro Spiel eine Speicherkarte braucht. Damals wusste NEC noch nicht so viel mit dem plötzlich in rauen Mengen verfügbaren Speicherplatz anzufangen und nutzte ihn in erster Linie für Audio-Tracks, die sich heutzutage ja glücklicherweise fast verlustfrei auf einen Bruchteil Ihrer originalen Größe komprimieren lassen.

Gates of Thunder wurde 1992 in den USA zusammen mit dem TurboDuo, einer schwarz-eleganten Kombi aus TurboGrafx und CD-ROM ausgeliefert, und zeigte, was Shoot´em´Up wirklich heißt. Zumindest jedem, der den Startpreis von über 500 Dollar locker machte. Jeder Genrefan weiß, welch ein Glücksgefühl eine präzise Steuerung mit genau der richtigen Geschwindigkeit bedeutet: Mit einem beinahe unmerklichen Druck auf das Steuerkreuz durch ein unmögliches Gewitter aus Lasern, Raketen und allem, was so eine außerirdische Armada noch zu bieten hat, zu navigieren. Im Gegenzug das eigene Arsenal an Strahlentod und Verwüstung auf die schleimigen Invasoren zu entfesseln. So einfach kann manchmal Glück sein.

Kaum ein Spiel bietet dieses, auf eine leicht gestörte Art, fast erotische Vergnügen in solcher Reinstform wie Gates of Thunder. Ein futuristischer Flug über fremde Welten durch ein Alien-Waffen-Inferno, deren erstes Opfer wohl in einer kohärente Handlung bestand. Ein einsamer Raumer. Riesige Endgegner. Eine perfekte Steuerung. Zahlreiche Extrawaffen. Ein brillanter Soundtrack. Ein Spiel, das sich kein Shoot´em´Up-Spieler entgehen lassen darf. Hart, fair, perfekt.

Es gibt nur fünf Gründe, warum ich keine 5 Punkte vergebe: Spriggan, R-Type Complete, Star Parodier, Lords of Thunder und Sapphire. Für diese Titel muss einfach noch ein wenig Luft nach oben bleiben...

Goldmünzen: 4 / 5

In unserer Test-Philosophie findest du mehr darüber, wie wir testen.

Tags:

Über den Autor

Martin Woger Avatar

Martin Woger

Chefredakteur

Chefredakteur seit 2011, Gamer seit 1984, Mensch seit 1975, mag PC-Engines und alles sonst, was nicht FIFA oder RTS heißt.

Kommentare