Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Riccitiello: Standort mitverantwortlich für Schließung von Pandemic

Zu teuer in Kalifornien

Nach Angaben von EAs CEO John Riccitiello war unter anderem die "verdammt teure" Location der Pandemic Studios in Kalifornien ein Grund für die Entlassung von 200 Mitarbeitern und die Schließung des Studios.

Offenbar kostet der Unterhalt eines Studios in Kalifornien rund "zwei- bis dreimal" so viel wie in Montreal, Großbritannien, Osteuropa oder China.

"Wir führen Personalkürzungen in Kalifornien durch, weil es wirklich teuer ist", sagt er. "Der Wechsel hin zu weniger Titeln und der Wandel hin zum Digitalen geschieht schneller [als erwartet]. Erst konzentrierte sich alles auf den PC, dann auf die Konsolen und nun ist es keins von beidem. Es ist nicht mehr länger ein Geschäft für abgepackte Ware."

"Wir wissen, dass die Leute die Marke Mercenaries und Pandemic mögen, ebenso einige ihrer wichtigen Designer und ihre Einsichten. Wir hoffen, dass sie Saboteur wollen. Ich denke, das wollen sie. Möglicherweise machen wir dann auch dazu eine Fortsetzung."

"Eines der Dinge, über die ich mit den wichtigen Leuten bei Pandemic, EALA und Visceral spreche, ist, dass es gute und schlechte Sachen gibt... Wenn man ein fähiger Art Director, Development Director, Game Designer oder Producer ist, kann man mehrere Dinge gleichzeitig tun und einen umfangreicheren Job haben als jemals zuvor. Aber man muss die Fähigkeiten haben, Teams zu leiten, die physisch gesehen nicht in der Gegend leben."

"Man kann mehr tun als jemals zuvor."

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare