Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Rock Band 3 soll realistischer werden

Spielend lernen, wie man Musik spielt

Dhani Harrison ist nicht nur der Sohn von George Harrison und Frontmann der Band Thenewno2, er half auch bei der Entwicklung der Technologie Rock-Band-Serie und der Realisierung von The Beatles: Rock Band.

Sein Ziel für Rock Band 3 besteht darin, das Ganze noch realistischer zu gestalten.

"Ich glaube, ich bin zufällig verantwortlich dafür, dass Rock Band zur digitalen Plattform für die Beatles geworden ist, aber es war ein Selbstläufer", so Harrison gegenüber dem Chicago Tribune.

"Es ist wirklich schwierig, die Beatles dazu zu bringen, irgendetwas zuzustimmen. Ich habe aber Demos für sie arrangiert und Neil Aspinall [eine langjährige Vertrauensperson der Beatles] erkannte sofort das Potential."

Harrison werkelt nach eigenen Angaben bereits an Rock Band 3, das offensichtlich nicht nur ein paar neue Songs bieten wird: "Ich arbeite an Rock Band 3 und mache die Controller realistischer, damit die Leute tatsächlich lernen, wie man Musik spielt, während sie das Spiel spielen", sagt er. "Gebt mir ein paar Jahre Zeit, es wird passieren."

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare