Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Rote Pokémon übernehmen zum Mondneujahr Pokémon Go und neue Pokémon tauchen auf!

Begegnet Garados in der Wildnis.

Das nächste Event in Pokémon Go steht vor der Tür. Und zum Mondneujahr übernehmen rote Pokémon das Geschehen.

Dies bedeutet, dass rote Pokémon häufiger in der Wildnis erscheinen. Das betrifft folgende Pokémon: Glutexo, Vulpix, Parasek, Voltobal, Rossana, Magmar, Karpador, Flamara, Schneckmag, Waumpel, Krebscorps, Zirpurze und Tarnpignon.

Ebenso könnt ihr wilden Garados in der Wildnis begegnen. Wer Glück hat, stößt auf ein rotes, schillerndes Garados.

Mit Glück begegnet ihr einem schillernden Garados.

Indes schlüpfen ebenso einige rote Pokémon wie Pottrott und Tarnpignon aus 7km-Eiern. Neu ist hier Flampion, das erstmals in Pokémon Go auftaucht.

Während des Events ist es außerdem möglich, Sonderbonbons aus Geschenken zu erhalten. Die Wahrscheinlichkeit, dass ihr Glücks-Freunde werdet, ist ebenso erhöht wie die Chance, beim Tauschen ein Glücks-Pokémon zu erhalten.

Das Mondneujahr-Event läuft vom 24. Januar um 22 Uhr bis zum 3. Februar um 22 Uhr.

Am Sonntag, den 2. Februar, gibt es zudem im Zeitraum von 14 bis 17 Uhr eine begrenzte Forschung. Mit den dortigen Feldforschungen könnt ihr dem neuen Pokémon Picochilla begegnen - und das auch in seiner schillernden Form. Ihr findet es ab dann auch in 5km-Eiern.

Weiterhin erscheinen zum Jahr der Ratte Rattfratz, Rattikarl, Pikachu, Sandan, Nidoran♀, Nidoran♂, Wiesor, Marill, Zigzachs, Plusle, Minun, Bidiza und Nagelotz häufiger.


Weitere Tipps zu Pokémon Go:

Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare