Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

SCi: Management verlässt Firma

Und reagiert auf den Druck

Am Montag haben wir darüber berichtet, dass die Aktionäre der SCi Entertainment Group nach den abgebrochenen Übernahmegesprächen einen Rücktritt der Vorstandsvorsitzenden Jane Cavanagh forderten.

Das Management hat nun auf diese Vorwürfe reagiert, wodurch Jane Cavanagh, Bill Ennis und Rob Murphy von ihren Posten zurücktreten und gleichzeitig die Firma verlassen.

Neben Jane Cavanagh war ihr Ehemann Bill Ennis als Managing Director of Publishing für SCi tätig, während Rob Murphy die Position des Geschäftsführers bekleidete.

Cavanaghs Platz wird nun der bisherige Finanzchef Phil Rogers einnehmen, der erst im März 2007 zur SCi Entertainment Group stieß. Die Stelle von Rogers wird wiederum von US-Finanzchef Malcolm Dunne besetzt, bis man einen vollwertigen Ersatz gefunden hat.

Weiterhin gab das Unternehmen an, dass man nach der Verschiebung von Tomb Raider: Underworld und der neuen Beurteilung des Kapitalbedarfs einige Vorschläge zur Finanzierung von potentiellen Partnern erhalten habe.

Die Aktionäre will man Ende Februar über die aktuelle Lage aufklären und gleichzeitig das Geschäftsergebnis der letzten sechs Monate (bis zum 31. Dezember) bekannt geben.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare