Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

SEGAs Mike Hayes: Nintendos 3DS kann erwachsene Zielgruppe ansprechen

Hat das Potential dazu

Nach Ansicht von Mike Hayes, Präsident von SEGA West, hat Nintendos 3DS auch das Potential dazu, eine erwachsene Zielgruppe anzusprechen.

"Mit der Qualität des Geräts ist es mögliche, dass sie ihre Zielgruppe auf ein älteres, breiteres Publikum erweitern können", so Hayes gegenüber GamesIndustry.

"Es war interessant, Spiele wie Saint's Row darauf zu sehen. Wenn wir zum Beispiel ein House of the Dead oder einen Aliens-Titel bringen könnnten und die Zielgruppe des 3DS breiter wäre, bekämen wir dadurch mehr Spielraum in diesem Markt. Das ist so aufregend wie Mario-&-Sonic- und Monkey-Ball-Spiele."

Auch ansonsten findet Hayes ausschließlich Lob für Nintendos neuen Handheld.

"Der 3DS ist durch und durch Nintendo, das ist Nintendos Brillianz", sagt er. "Sie befinden sich fast in ihrer eigenen technologischen Welt und ziehen ihr eigenes Ding durch."

"Obwohl 3D-TVs ein fantastischer technologischer Fortschritt sind und sich viele Unternehmen damit befassen werden, schafft sich Nintendo mit seinem eigenen einzigartigen Stück Technologie doch dieses gewaltige Geschäft, das nur sehr wenige kopieren können, wenn überhaupt. Das ist einfach Nintendo, es ist fantastisch. Uns als Dritthersteller wird das im Hinblick auf den Handheld-Markt sicherlich auf die Sprünge helfen."

Tags:

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare