Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Seit Hack-Attacken: Sony "dankbar" für Vertrauen, nun "hyper-wachsam"

Noch einen weiten Weg vor sich

Sony Computer Entertainments Europa-Chef Andrew House hat sich in einem Interview bei den Kunden bedankt, die Sony weiterhin ihr Vertrauen entgegen bringen. Die Firma verfolge nun einen Ansatz der "Hyper-Wachsamkeit".

"Die erste Sache, die ich den Leuten gerne sagen würde, ist, dass wir den Kunden, die uns weiterhin ihr Vertrauen schenken, extrem dankbar sind", so House gegenüber Computer and Videogames.

"Das ist eine Verantwortung, die wir nun noch ernster nehmen als zuvor. Wir versuchen unser absolut bestes, unser System so sicher wie nur irgend möglich zu machen."

Durch die andauernden Attacken habe man nicht nur selbst, sondern auch andere Firmen nun eine Stellung der "Hyper-Wachsamkeit" eingenommen.

Dennoch habe Sony noch einen langen Weg vor sich, das Vertrauen der Kunden in das System zurückzugewinnen.

Letzte Woche gab Sony bekannt, dass 90 Prozent der PSN-User zurückgekehrt seien.

Über den Autor

Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare