Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Shelley: Mindestens zwei neue Studios entstehen nach Schließung von Ensemble

Eines übernimmt Halo-Wars-Support

Im Laufe des heutigen Tages schließen die Ensemble Studios, verantwortlich für die Age-of-Empires-Reihe und Halo Wars, endgültig ihre Pforten.

Wie Studiokopf Bruce Shelley im vermutlich letzten offiziellen Blogeintrag schreibt, werden die ehemaligen Mitarbeiter nach der Schließung mindestens zwei neue Studios formieren. Shelley erwartet, dass sich beide Firmen gut schlagen werden.

Eines der neu formierten Studios wird sich um den Support von Halo Wars nach Veröffentlichung kümmern und zudem den ESO-Onlinedienst der Age-of-Empires-Reihe am Leben halten. Außerdem wird die Community-Seite Agecommunity.com nicht unter der Schließung der Ensemble Studios leiden, verspricht Shelley.

"Wir hatten eine Explosion der Spieler-Anzahl um die Weihnachtszeit, offenbar waren Age of Empires 3 und The Asian Dynasties beliebte Geschenke. Die Anzahl gleichzeitig spielender Spieler springt nun ab und zu auf 4000 und die Gesamtanzahl an ESO-Accounts liegt bei über 800.000", schreibt Shelley über den anhaltenden Online-Erfolg.

Kommentare