Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Sherlock Holmes Chapter One: Bruchstückhafte Erinnerung, Zimmer der Mutter Violet, Morgendlicher Wahn

Wir erlangen Zutritt zu Violets Zimmer im Stonewood Manor und finden mehrere Hinweise auf ihren Geisteszustand.

Dieser Abschnitt der persönlichen Geschichte "Mutterliebe" startet nach Abschluss von "Ein goldener Käfig".

Ihr erhaltet den Eintrag "Habseligkeiten meiner Familie" und dazu die Anweisung, noch einmal zum Haus der Familie Gilden zu gehen. Imogen hat auf der Bank vor dem Haus ein kleines Kästchen abgelegt, das zwei Dinge enthält: einen Brief von Violet Holmes an Theodore Gilden und einen Anhänger.

Holt eure Habseligkeiten und weiter geht es im Holmes-Anwesen.

Sherlock ereilt daraufhin eine Erinnerung an das Stonewood Manor, wo nun weitere Bereiche zugänglich sind.

Bruchstückhafte Erinnerung

Ihr erhaltet den Eintrag "Bruchstückhafte Erinnerung", den ihr sogleich anheftet, bevor ihr aufbrecht zum Anwesen der Holmes-Familie.

Geht die Treppen hoch und ins hintere Zimmer mit dem Kamin. Ihr entdeckt einen weißen Kreis, den ihr im Konzentrationsmodus unter die Lupe nehmt, um eine Erinnerung an Violet nachzuerleben.

Folgt den Kindern zur Tür ihres Zimmers, dann die Treppen runter und wieder zurück zu Violets Zimmer. Davor liegt die Vase in Scherben. Folgt der Erinnerung an Dr. Richter, der aus Violets Zimmer kommt, und schaltet die Trophäe/den Erfolg "In Mutters Armen" frei.

Violets Zimmer

Der Raum ist nun geöffnet und ihr könnt ihn betreten, um drinnen nach weiteren Hinweisen zu suchen.

Seht euch auf der linken Seite das Gemälde an, das anscheinend durch einen stumpfen Gegenstand beschädigt wurde. Danach den Medizinschrank daneben und anschließend die Federn sowie Bücher, die in der Ecke liegen.

Durchsucht das Zimmer der Mutter gründlich.

Ihr findet bei genauerer Betrachtung drei Zeichnungen von Violet, zwei mit Datum versehen (8. Dezember 1868 und 12. Februar 1869). Die dritte Zeichnung ist nicht zu erkennen.

Der runde Tisch in der Mitte enthält zwei weitere Hinweise: ein altes Stück Papier mit einer Behandlungsnotiz von Dr. Otto Richter und Siger Holmes' Todesanzeige in der London Times.

Der Koffer auf dem Stuhl daneben lässt sich öffnen und enthält die folgenden Hinweise: ärztliche Instrumente, ein Behandlungstagebuch und eine fast leere Flasche ohne Etikett.

Weiter geht es mit dem Bett bzw. den Gurten daran, der Badewanne, den Blumen in der Vase und dem Fenster hinter der Trennwand.

Seht euch dann den kleinen Schrank hinter dem Bett an und nehmt die folgenden Objekte unter die Lupe: die Flasche mit dem Medikament (auf die Rückseite klicken), die Schublade und darin den Brief von Violet an Siger.

Dies schaltet den Eintrag "Morgendlicher Wahn" frei. Führt nun eine Analyse der fast leeren Flasche im Inventar durch. Hier das dafür erforderliche Schaubild:

Wir erfahren, dass es sich bei der Substanz in der Flasche um ein Halluzinogen handelt, gewonnen aus Pilzen. Wer mag, spricht mit Jon, erhält den Eintrag "Eine alte Schachpartie", die sich anheften lässt, und verteidigt den König mit dem Läufer.

Heftet nun den Eintrag "Morgendlicher Wahn" an und ihr entdeckt drei weiße Kreise zum Interagieren. Nun könnt ihr die morgendlichen Geschehnisse in dem Zimmer rekonstruieren.

So muss das Schaubild aussehen:

Bestätigt die Anordnung und ihr erhaltet den Eintrag "Der Morgen des 9. April", der von Violets hysterischem Anfall an besagtem Tag berichtet.

Nach der kurzen Zwischensequenz geht ihr die Treppe runter in die Lobby, wo ein Matrose wartet. Sprecht mit ihm und führt eine Typanalyse durch:

  • Die rosafarbene Farbe in den Haaren deutet darauf hin, dass er vor Kurzem gemalt hat.
  • Sein Hemd ist alt und abgetragen.
  • Seine makellosen Hände zeigen keine Spuren körperlicher Arbeit.
  • In der linken Hand verbirgt er etwas Quadratisches, was darauf hinweist, dass er Linkshänder ist.

Wir haben hier also einen als Matrosen verkleideten Maler vor uns. Bestätigt dieses Profil und er steckt euch eine Einladung in Werner Vogels Kunstgalerie zu.

Ihr findet sie in der Karawanserei Gul Afshar an der Kreuzung Bazaar Road und Hermes Ave in der Altstadt. Dies ist der Punkt, den ihr aufsuchen müsst:

Beim Verlassen des Stonewood Manor trefft ihr auf einen Mann namens Emilio Estevo, der im Auftrag von Sherlocks Bruder Mycroft gekommen ist. Hier startet der Fall "Liebesgrüße aus Cordona".

(Trophäe/Achievement: Für den Erfolg "Nicht jetzt..." müsst ihr die Anfrage von Estevo ablehnen. Keine Sorge, ihr könnt noch einmal mit ihm reden und den Fall dann annehmen.)

Nach der Ankunft bei der Galerie müsst ihr erst die Hauptgeschichte "Muse aus der Ferne" lösen, bevor es mit der Mutterliebe weitergehen kann.

Nächster Abschnitt: Sherlock Holmes Chapter One - Muse aus der Ferne


Über den Autor

Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare

More On Sherlock Holmes: Chapter One

Neueste Artikel