Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

SimCity: Always-on-DRM ist 'ein Desaster für das PC-Gaming'

RPS ruft zum Protest auf

Ihr baut bereits Städte? Dann schaut doch in unsere Sim City Tipps.

Update: Gegenüber GameSpy hat Electronic Arts angegeben, dass eine Internetverbindung beziehungsweise eine Verbindung zu Origin nur benötigt werde, um das Spiel zu starten - auch dann, wenn man es woanders gekauft hat. Ebenso werde das Spiel nicht beendet, sollte die Verbindung irgendwann beim Spiel abbrechen.

Originalmeldung: Gestern hatten wir darüber berichtet, dass Electronic Arts' SimCity beim Spielen eine ständige Origin-Verbindung erfordern soll.

Erwartungsgemäß sind viele Spieler nicht glücklich mit dieser Nachricht, darunter auch die Kollegen von Rock, Paper, Shotgun.

"'Always on', egal ob es als DRM oder als Feature verkauft wird, ist ein Desaster für das PC-Gaming", heißt es dort.

Gegen Online-Features habe man keineswegs etwas, allerdings sollte man dafür nicht einfach die Möglichkeit entfernen, einen Titel offline zu spielen.

Da es noch bis zum nächsten Jahr dauert, bis das Spiel erscheint, ruft man zum Protest gegen diese Entscheidung auf. Das Ziel ist klar: EA dazu bewegen, dieses Vorhaben wieder aufzugeben beziehungsweise eine Offline-Alternative anzubieten. Spieler sollten den Publisher kontaktieren und ihm sagen, dass "always on" ihr Spielerlebnis ruinieren würde.

Eine ganze Reihe solcher Aussagen findet sich zum Beispiel bereits an der Pinnwand der Facebook-Seite zu SimCity.

SimCity - Trailer
Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare