Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

SoF: Payback wurde indziert

US-Version steht auf dem Index

Der in den USA bereits erhältliche Shooter Soldier of Fortune: Payback ist von der Bundesprüfstelle für jugengefährdende Medien indiziert worden.

Die BPjM setzte das Spiel dabei auf die so genannte Liste B, deren Titel als möglicherweise strafrechtlich relevant gelten.

Das schnelle Handeln wird mit § 23 Abs. 5 des Jugendschutzgesetzes begründet:

(5)Wenn die Gefahr besteht, dass ein Träger- oder Telemedium kurzfristig in großem Umfange vertrieben, verbreitet oder zugänglich gemacht wird und die endgültige Listenaufnahme offensichtlich zu erwarten ist, kann die Aufnahme in die Liste im vereinfachten Verfahren vorläufig angeordnet werden.

Auswirkungen auf die für Anfang 2008 geplante deutsche Fassung dürften fraglich sein, denn Activision wollte das Spiel hierzulande sowieso nur in einer zensierten Version anbieten. Eine Altersfreigabe hätte die ungekürzte Variante wohl ohnehin nicht erhalten.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare