Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Sony betont erneut die wichtigsten Features der PS5 auf der CES 2020

SSD, Raytracing und andere Dinge.

Große Neuigkeiten zur PlayStation 5 hatte Sony für die CES 2020 nicht im Gepäck.

Das Unternehmen stellte das Logo der PS5 vor, darüber hinaus gab es aber weder das Design der Konsole noch sonst was zu sehen.

Stattdessen betonte Sony Interactive Entertainments Chef Jim Ryan noch einmal die wichtigsten Features des Geräts.

Hier der DualShock 4. Für die PS5 wird er verändert und verbessert.

Hier bekommt ihr neues Guthaben für den PlayStation Store (Amazon.de).


Dazu zählt "3D Audio Sound", der für ein tiefgreifenderes Audio-Erlebnis sorgen soll. Beim Controller kommen haptische, adaptive Trigger hinzu, hier ist das Ziel in "immersiveres Controller-Feedback".

Indes sorgt die "Ultra-High Speed SSD" für schnellere Ladezeiten, es gibt Hardware-basiertes Raytracing und die PS5 ist in der Lage, Ultra-HD-Blu-Rays abzuspielen.

Es sind zumindest die wichtigsten Features, die Sony bis jetzt vorstellte. Wann genau wir mehr erfahren, ist derzeit unklar.

Indes präsentierte Sony auf der CES mit dem Vision-S sein eigenes E-Auto.

Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare