Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Splinter-Cell- und Far-Cry-2-Designer verlässt Publisher Ubisoft

Neue Herausforderungen?

Ubisoft Montreals Creative Director Clint Hocking verlässt den Publisher nach neun Jahren.

In seiner Zeit bei Ubisoft hat er an den Titeln Splinter Cell, Splinter Cell: Chaos Theory und zuletzt Far Cry 2 mitgearbeitet.

Von diesen drei Spielen wurden insgesamt mehr als zwölf Millionen Exemplare verkauft.

"Für mich beginnen sich Gewohnheiten zu formen, wenn ich es bequem habe und zufrieden bin. Und mit der Zeit lassen sich diese Gewohnheiten nieder", schreibt Hocking auf seinem Blog. "Sie wiegen schwer auf dem Fundament der Zufriedenheit, auf dem sie aufbauen. All der Mut und die harte Arbeit, die nötig ist, um meine schlechten Gewohnheiten zu überwinden und einen Platz für mich selbst zu schaffen, an dem ich glücklich sein kann, führen mich unweigerlich zu einem Ort zurück, an dem ich es abermals bequem habe und zufrieden bin."

"In den 451 Wochen, in denen ich hier war, habe ich viele neue Gewohnheiten angenommen."

Tags:

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare