Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Spore zu umfangreich für ein Leben

Spore ist ein Wissenschaftsspielzeug

Auf seiner Eröffnungsrede der Comic Con in San Diego, bei der er auch das Comic-Tool zu Spore vorstellte, erzählte Will Wright über die Möglichkeiten des Spiels und seine Gedanken dazu.

Laut Wright soll es in Spore mehr Inhalt geben als man in einem Menschenleben erforschen könnte. "Du kannst dieses Spiel dein gesamtes Leben lang spielen und doch nicht alles besuchen", sagte Wright wörtlich. Er sprach in seiner Rede auch von seiner frühen Faszination von Science Fiction und der Erkundung des Weltraums. Zwei Steckenpferde, die schließlich zur Entwicklung von Spore führten. Zu Beginn der Entwicklung stand laut Wright eine Frage im Raum: "Wie zerlegen wir das Universum"?

Wright glaubt, dass Spiele eine fundamentale Rolle darin einnehmen können, Menschen das Verstehen und Begreifen von Wissenschaft näherzubringen. Laut Wright ein Thema, das oft lustlos und uninspiriert angegangen wird. In Spore ginge es ihm zum Teil darum, "die Wissenschaften aufzugreifen und in ein interaktives Spielzeug zu verpacken."

In Europa erscheint Spore am 7. September. Informationen zum jetzt schon erhältlichen Preview-Spielzeug könnt ihr in unserem Bericht zum Spore Creature Editor nachlesen.

Tags:

Kommentare