Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

STALKER: Call of Pripyat angekündigt

Erscheint noch im Herbst

GSC Game World werkelt an einem weiteren S.T.A.L.K.E.R.-Projekt: Call of Pripyat.

Call of Pripyat (Arbeitstitel) wird das dritte Standalone-Spiel der Reihe und soll bereits im Herbst erscheinen.

Zeitlich reiht sich Call of Pripyat kurz nach dem Ende von Shadow of Chernobyl ein. Die Regierung entscheidet sich dafür, die Zone unter ihre Kontrolle zu bringen. Da aber bereits der erste Teil des Plans, nämlich die Luftaufklärung, grandios scheitert, schickt man einen Agenten in die Zone. Und natürlich wird man eben jenen Kämpfer steuern können.

GSC Game World verspricht unter anderem ein erweitertes System für Nebenaufgaben, neue Monster sowie überarbeitete Verhaltensweisen und Fähigkeiten für alle Kreaturen im Spiel. Des Weiteren kann man nun ein Nickerchen halten und das neue A-Life-System bewundern, das auf dem Feedback der Spieler beruht.

Die ersten beiden Bilder des Spiels seht Ihr in der Screenshot-Galerie zu S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare