Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Star Wars: EA "verdoppelt" seine Bemühungen nach den jüngsten Erfolgen

Glaubt an den Erfolg von Squadrons.

Angesichts der jüngsten Erfolge mit der Star-Wars-Lizenz möchte Publisher Electronic Arts seine Bemühungen "verdoppeln".

Das sagte EAs CEO Andrew Wilson gegenüber Investoren. Respawns Jedi: Fallen Order hat sich über zehn Millionen Mal verkauft und Wilson zufolge wurden von EAs beiden Battlefront-Titeln zusammen über 35 Millionen Exemplare verkauft. Im Mobile-Bereiche laufe indes Star Wars: Galaxy of Heroes erfolgreich.

Zugleich betont Wilson die guten Beziehungen zu Disney und LucasArts, die bis ins Jahr 2011 (Star Wars: The Old Republic) zurückreichen.

"Wir hatten Erfolg bei Ego-Shootern, bei Rollenspielen, bei Action-Abenteuern, bei MMORPGs und bei Mobilgeräten, und ich glaube, wir werden auch bei Squadrons Erfolg haben", sagt er. "Ich denke also, dass wir in dieser Partnerschaft unsere Bemühungen verdoppeln werden. Disney engagiert sich weiterhin sehr für die Marke und den Kanon und erstellt weiterhin neue Inhalte."

Wobei EAs Bemühungen nicht immer von Erfolg gekrönt waren. Denkt an das verkorkste Fortschrittsystem von Battlefront 2 zum Launch oder das eingestellte Projekt von Visceral und Amy Hennig.

Wie sehr Disney EA vertraue, zeige sich laut Finanzchef Blake Jorgensen dadurch, dass das Unternehmen mit Fallen Order neue Elemente zum Star-Wars-Kanon beitrug.

"Das Team von Vince [Zampella] hat bei Jedi: Fallen Order hat eine unglaubliche Partnerschaft mit Lucas aufgebaut und konnte neue Charaktere und Inhalte entwickeln, die vorher noch keiner gesehen hatte, was in der Geschichte von Star Wars selten ist", sagt er. "Es zeigt nur die kreative Partnerschaft, die wir aufgebaut haben, und ist Vince, Stig [Asmussen] und dem Team zu verdanken. Sie haben eine Grundlage für Dinge geschaffen, die wir dort für viele Jahre tun könnten."

Falls man noch Ideen für neue Projekte sucht, ich hätte da ein paar ... bereits vor zwei Jahren schrieb ich einen kleinen Kommentar dazu.

Star Wars Squadrons erscheint indes im Oktober, hat keine Mikrotransaktionen und ist kein Live-Service-Spiel.

Lest hier mehr zu Star Wars Squadrons.

Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare