Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Starfield: Nahtloser Übergang zum Weltraum ist den Spielern "nicht so wichtig"

Sagt Todd Howard.

Ein nahtloser Übergang von Planeten zum Weltraum oder umgekehrt ist in Starfield nicht möglich.

Nach Angaben von Game Director Todd Howard ist dieser Aspekt für die Spieler und Spielerinnen aber auch "nicht so wichtig".

Rechtfertigt nicht den Aufwand

Und das rechtfertige wiederum nicht den zusätzlichen Aufwand, der laut Howard erforderlich wäre, um das zu programmieren.

"Die Leute haben gefragt: 'Kann man mit dem Schiff direkt auf den Planeten fliegen?' Nein", sagt Howard. "Wir haben schon früh während der Entwicklung beschlossen, dass die Oberfläche eine Realität ist. Und wenn man im Weltraum ist, ist das eine andere Realität."

Weitere Meldungen zu Starfield:

Die Weltraumkämpfe in Starfield wurden indes laut Howard von Spielen wie FTL und MechWarrior beeinflusst.

"Es gab eine Menge Weltraumsimulationen und Weltraum-Shooter aus den 90er Jahren, die wir sehr mochten", erläutert er. Letztlich wollte das Entwicklerteam von Starfield aber etwas erschaffen, das sich "einzigartig" anfühlt.

Starfield erscheint 2023 für Xbox Series X/S und PC und soll rund 1.000 Planeten bieten, auf denen ihr landen könnt.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare