Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Super Mario Maker: 3DS-Version unterstützt kein 3D

Ohne Hauptfunktion des Handhelds.

Es kommt nicht jeden Tag vor, dass ein Spiel für Nintendos 3DS die Hauptfunktion des Handhelds nicht unterstützt: das stereoskopische 3D.

Aber genau das ist der Fall bei der auf der letzten Nintendo Direct angekündigten 3DS-Version des Super Mario Maker.

Der Packshot der amerikanischen Version ist inzwischen aufgetaucht (via Nintendolife). Darauf ist klar der Satz "Plays only in 2D" zu sehen, was bedeutet, dass ihr den Schieberegler des Handhelds in Ruhe lassen könnt.

Der Mario Maker lässt euch eigene Level mit verschiedenen Mario-Skins erstellen, darunter die Designs des ersten und dritten Teils sowie der New-Super-Mario-Umsetzungen.

Dass das durchaus eine gute Sache ist und langfristig Freude bereitet, könnt ihr im Super-Mario-Maker-Test der Wii-U-Version nachlesen.

Anbei eines der schwersten mit dem Spiel erstellen Level - und der unbändige Jubel desjenigen, der ihn knackt.

Über den Autor

Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare