Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Tales of Xillia 2 erscheint 2014 für die PS3

Die Fortsetzung kommt im nächsten Jahr nach Europa.

Namco Bandai bringt Tales of Xillia 2 im kommenden Jahr nach Europa.

Das Rollenspiel startet rund ein Jahr nach dem Ende von Tales of Xillia. Ihr spielt Ludger Kresnik, der nicht nur eine Leidenschaft fürs Kochen hat, sondern seine Wohnung auch mit seinem Bruder und der Katze Rollo teilt. Als er sich eines Tages auf dem Weg zur Arbeit befindet, begegnet er dem Mädchen Elle Marta und gemeinsam werden beide in einen Unfall verwickelt, der ihre Leben verändern wird.

Tales of Xillia 2 legt dabei großen Wert auf Entscheidungen. Ludger muss sich im Verlaufe des Spiels immer wieder zwischen verschiedenen Reaktionen auf Charaktere und Situationen entscheiden, was dann wiederum die Geschichte in verschiedene Richtungen führen soll.

In den Kämpfen wechselt ihr nun eure Waffen in Echtzeit und könnt dabei zwischen drei Hauptwaffen wählen: Doppelklingen, Hammer und Doppelpistolen. Dadurch sollen schnelle und strategische Manöver möglich werden.

Darüber hinaus hat man sich das „Cross Dual Raid Linear Motion Battle System" ausgedacht. Kurz gesagt: Ihr verknüpft eine beliebige Zahl aktiver Charakter bei der Ausführung der Spezialmanöver miteinander. Da die Gruppenmitglieder über jeweils eigene Skills verfügen, erhaltet ihr dementsprechend unterschiedliche Ergebnisse. Und ihr sollt so besser auf bestimmte Situationen regieren können.

Falls ihr übrigens noch Spielstände von Tales of Graces f und Tales of Xillia habt, solltet ihr diese unbedingt behalten, denn in dem Fall erhaltet ihr in Tales of Xillia 2 ein paar exklusive Bonusgegenstände.

Erscheinen wird Tales of Xillia 2 2014 exklusiv für die PlayStation 3.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare