Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Team Fortress 2: Neuer Content geplant

Freischaltbare Waffen und mehr

Wie wir letzte Woche bereits berichtet haben, plant Valve neben der Veröffentlichung von zwei neuen Karten für Team Fortress 2 auch eine Überarbeitung der Medic-Klasse.

Die Kollegen der PC Gamer haben nun einige weitere Einzelheiten diesbezüglich verraten. Die neuen Erfolge führen Euch demnach gleichzeitig zu zusätzlicher Ausrüstung.

Auf diese Art und Weise könnt Ihr die jeweilige Klasse ein wenig auf Euren Spielstil spezialisieren. Der Medic erhält somit ungefähr bei der Hälfte der 35 neuen Achievements Zugriff auf den "Overhealer". Damit erhöht Ihr die Lebensenergie Eures Ziels dann nicht mehr nur um 50, sondern gleich um 100 Prozent.

Natürlich gibt es im Gegenzug auch Nachteile. Im Falle des Overhealer füllt sich beispielsweise die Anzeige für den Ubercharge langsamer auf. Möglicherweise wird diese Option sogar ganz entfernt, wenn man den Overhealer verwendet. Ein weiterer Heilstrahler steht Euch zur Verfügung, sobald Ihr alle 35 Erfolge des Medics erreicht.

Die neue Karte Goldrush bekommt indes einen noch unbenannten Spielmodus spendiert. Auf der Map geht es darum, eine Lore aus einer Mine in die eigene Basis zu schaffen. Dazu müsst Ihr das Ding nicht etwa selbst schieben, sondern haltet Euch einfach in der Nähe auf. Je mehr Eurer Teamkollegen vor Ort sind, desto schneller bewegt sie sich. Verteidiger können sie dadurch logischerweise wieder stoppen.

Mit der Veröffentlichung des Updates ist laut PC Gamer in etwas mehr als einem Monat zu rechnen.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare