Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

The Callisto Protocol: Neue Screenshots erinnern an Dead Space, Cross-Gen bestätigt

Horror im All.

Zu The Callisto Protocol von Entwickler Striking Distance Studios und Krafton gibt es ein paar neue Screenshots.

Die wecken Erinnerungen an Dead Space. Was aber auch nicht weiter verwunderlich ist, denn dahinter steckt unter anderem Glen Schofield, damals General Manager von Dead-Space-Entwickler Visceral Games.

Gruselige Sci-Fi-Vibes

Die neuen Bilder, die auf Twitter zu sehen sind, haben nicht die beste Auflösung, zeigen aber schon einmal, in welche Richtung The Callisto Protocol geht. Und die wirkt vertaut.

Seht euch hier die Bilder an:

Weitere Meldungen zu The Callisto Protocol:

Gleichzeitig gibt es auch ein paar neue Details zum Spiel. Demnach ist The Callisto Protocol weiterhin auf Kurs für eine Veröffentlichung im Jahr 2022 und soll ein Cross-Gen-Titel sein.

Es gibt sowohl Nah- als auch Fernkämpfe, die monströsen Kreaturen im Spiel werden als Biophages bezeichnet.

Der Hauptcharakter heißt wiederum Jacob und kann mit einer Fähigkeit namens GRP etwa Dinge zu sich ziehen. Das alles klingt doch sehr nach Dead Space. Aber hey, gegen ein neues Spiel dieser Art habe ich definitiv nichts einzuwenden.

Sofern sich das 2022er Zeitfenster für den Release als wahr erweist, sollten wir mit Sicherheit bald mehr von The Callisto Protocol zu hören bekommen.

"The Callisto Protocol spielt auf Jupiters Mond Kallisto im Jahr 2320 und bietet ein Survival-Horror-Erlebnis der nächsten Generation", heißt es auf der offiziellen Webseite." Das Spiel fordert die Spieler auf, aus dem Hochsicherheitsgefängnis Black Iron zu entkommen und sich seinen schrecklichen Geheimnissen zu stellen. Es verbindet Horror, Action sowie eine fesselnde Story und zielt darauf ab, das Horror-Genre in der interaktiven Unterhaltung neu zu definieren."

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare